Sony stellt fünf neue Festplatten-Camcorder vor

Kapazität liegt zwischen 30 und 60 GByte

Sony hat fünf neue Festplatten-Camcorder vorgestellt. Die Neulinge sollen handlicher sein und zugleich längere Aufnahmen ermöglichen. Die maximale Festplattenkapazität liegt bei 60 GByte, die Gesamtspielzeit bei rund 43 Stunden.

Am günstigsten sind die Einsteigermodelle DCR-SR32 und DCR-SR52 mit jeweils 30 GByte und einer Aufnahmezeit von maximal 20 Stunden und 50 Minuten. Dies ist jedoch nur im Long-Play-Modus möglich, also mit eingeschränkter Qualität. Während der SR32 für 599 Euro kostet, gibt es den SR 52 für 649 Euro.

Die Modelle DCR-SR190 und DCR-SR290 sind dagegen mit 40 GByte gerüstet (maximal 28 Stunden und 50 Minuten), während die DCR-SR72 60 GByte bietet. Dieses Modell kostet mit 999 Euro auch am meisten. Alternativ zur Festplatte können Schnappschüsse auch auf einem Memory Stick Duo gespeichert werden, der mit allen Modellen kompatibel ist.

Gegenüber den Vorgängermodellen konnte der Weitwinkelbereich deutlich gesteigert werden. Zur Auflösung der neuen Camcorder macht Sony keine Angaben, sie gehören jedoch nicht zur Modellgruppe der High Definition-Handycams. HD-Aufnahmen sind somit nicht möglich.

Bei allen fünf neuen HDD-Camcordern absorbiert ein mechanischer Dämpfer Erschütterungen, um zu verhindern, dass Film- oder Fotoaufnahmen verloren gehen. Ist die Festplatte beim Schreibvorgang starken Bewegungen oder gar Stößen ausgesetzt, werden die Aufnahmen in einem Sicherheitspuffer zwischengespeichert. Das Display ist jeweils 2,7 Zoll (6,86 Zentimeter) groß. Die neuen HDD-Camcorder sollen ab Ende April 2007 erhältlich sein.

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Sony stellt fünf neue Festplatten-Camcorder vor

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *