Nokia erweitert N-Serie um schlankes Klapphandy

N76 kommt voraussichtlich im ersten Quartal

Nokia hat mit dem N76 seine Produktfamilie N um ein schlankes Modell zum Aufklappen erweitert. Das Multimedia-Handy ermöglicht unter anderem das Erstellen und Nutzen von Musik, Videos und Fotos sowie die Bereitstellung der Inhalte im Internet. Es wird für einen Preis von 464 Euro ohne Mobilfunkvertrag voraussichtlich im ersten Quartal 2007 erhältlich sein.

Das N76 verfügt über ein 2,4-Zoll-Display im Querformat und eine 2-Megapixel-Kamera mit einer Auflösung von 1600 mal 1200 Bildpunkten. Mittels Schnellzugriffstasten auf der Außenseite des Geräts lassen sich die Musik- und Fotofunktionen direkt steuern, ohne das Handy erst aufklappen zu müssen. Das neue Modell unterstützt bis zu 2 GByte große Micro-SD-Speicherkarten und die digitale Musik-Rechteverwaltung Windows Media DRM. Als Betriebssystem kommt Symbian OS zum Einsatz.

Neben dem N76 hat Nokia auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas auch das Internet Tablet N800 vorgestellt, das unter anderem Internet-Telefonie, Instant Messaging und E-Mail-Versand ermöglicht. Zudem besitzt es eine virtuelle Qwertz-Tastatur, WLAN, Bluetooth und eine integrierte Webcam.

Wie sein Vorgänger N770 basiert das N800 Internet Tablet auf Nokias linuxbasiertem Betriebssystem Maemo. Das Gerät ist ab sofort in den USA und in Teilen Europas für rund 475 Euro ohne Mobilfunkvertrag verfügbar.

Themenseiten: Hardware, Nokia, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Nokia erweitert N-Serie um schlankes Klapphandy

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *