HP zeigt Mediasmart-Home-Server

Windows Home Server soll einfache Bedienung garantieren

Hewlett-Packard hat Sonntagabend im Rahmen der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas einen Home-Server vorgestellt. Das Mediasmart-Modell verrichtet servertypische Aufgaben, soll aber dank einer neuen Windows-Version namens Windows Home Server im Gegensatz zu anderen Geräten besonders einfach zu bedienen sein.

Man benötige keine fundierten Kenntnisse der Windows-Server-Administration, um den Mediasmart-Server zu betreiben, sagte HP-Produktmanagerin Kathy Miner. Das Gerät fertigt automatisch Sicherheitskopien von PCs im Heimnetzwerk an, ermöglicht Filesharing zwischen den Netzwerkrechnern und lässt Nutzer aus der Ferne auf Daten zugreifen.

Der Server verfügt über einem 1,8 GHz schnellen AMD-Sempron-Prozessor und Einbaumöglichkeiten für bis zu vier Festplatten. Es steht allerdings noch nicht fest, wie groß die Gesamtkapazität sein wird. Auch zum Preis hat sich HP noch nicht geäußert. Der Mediasmart-Server werde bei seiner Einführung im dritten Quartal 2007 jedoch voraussichtlich mehr kosten als HPs 599 Dollar teurer Mediavault-Server, so Miner.

Themenseiten: Hardware, Hewlett-Packard

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu HP zeigt Mediasmart-Home-Server

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *