Toshiba stellt internen HD-DVD-Brenner vor

Sowohl Single- als auch Dual-Layer-HD-DVD-Medien verwendbar

Toshiba hat mit dem SD-H903A den nach eigenen Angaben weltweit ersten internen HD-DVD-Brenner für Desktop-PCs vorgestellt. Er wird ab Februar verfügbar sein, jedoch vorerst nur als OEM-Variante. Nach Auskunft von Toshiba wird der Brenner voraussichtlich nicht zu Apples Mac kompatibel sein. Zum Preis ist bisher noch nichts bekannt.

Das SATA-Laufwerk kann sowohl Single- als auch Dual-Layer-HD-DVD-R-Medien beschreiben. Bei DVDs erreicht das Gerät bis zu achtfache Brenngeschwindigkeit. CD-Rs beschreibt es mit 16-fachem, CD-RWs mit 10-fachem Tempo.

Darüber hinaus können mit dem SD-H903A diverse Formate der HD-DVD-ROM-Familie genutzt werden, darunter Twin Format Discs und Combination Discs. HD-DVD-Medien bieten Kapazitäten von 15 GByte (Single-Layer) bis zu 30 GByte (Dual-Layer).

Toshiba ist ebenfalls OEM-Hersteller des Microsoft Xbox HD-DVD Player, der als externes Leselaufwerk auch per USB an PCs unter Windows und Mac OS X angeschlossen werden kann. Für Windows XP wird dazu ein Toshiba-Treiber benötigt, unter Vista und Mac OS läuft der Player nativ, wie ZDNet berichtete. Das Xbox-Laufwerk zum Preis von 199 Euro hatte daher auch das Interesse zahlreicher PC-Besitzer ohne Microsoft-Spielkonsole geweckt.

Themenseiten: Hardware, Toshiba

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Toshiba stellt internen HD-DVD-Brenner vor

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *