Rekord-Weihnachtsgeschäft für US-Onlineshops

Umsatzsteigerung von 26 Prozent im Vergleich zu 2005

Dem Marktforschungsinstitut Comscore Networks zufolge hat der US-Onlinehandel seinen Umsatz in der Vorweihnachtszeit 2006 im Vergleich zum Vorjahr um 26 Prozent steigern können. Der bisherige Rekord für die meisten Verkäufe an einem Tag wurde am 11. Dezember mit 661 Millionen Dollar gebrochen. Zwei Tage später wurde diese Marke nochmals um 6 Millionen Dollar übertroffen. Im Jahr 2005 lag der Tagesumsatzrekord bei 556 Millionen Dollar.

Rund 17 Prozent mehr Einkäufer und sieben Prozent höhere Ausgaben pro Kunde seien die Gründe für das Wachstum, sagte Comscore-Analyst Andrew Lipsman. Den größten Anstieg gab es mit 66 Prozent mehr Umsatz in der Kategorie Uhren und Schmuck, gefolgt von Videospielen, Veranstaltungstickets und Spielkonsolen. Mit 33 Prozent fiel das Wachstum im Bereich Kleidung und Accessoires am geringsten aus.

Amazon erzielte laut Comscore vor Dell, Yahoo und Walmart den höchsten Gesamtumsatz aller amerikanischen Onlinehändler im Weihnachtsgeschäft 2006. Bestbuy und Walmart verzeichneten hingegen die größte Umsatzsteigerung im Vergleich zum Vorjahr. Zu den meistverkauften Geräten zählten LCD-Fernseher, vor Digitalkameras, Notebooks, MP3-Playern und Plasma-TVs. Die Top Five machten 42 Prozent des Unterhaltungselektronik-Umsatzes aus.

Themenseiten: Amazon, Business, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Rekord-Weihnachtsgeschäft für US-Onlineshops

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *