Hitachi bringt Datenbank-Software Entier auf den US-Markt

Blue Peach als ersten US-Kunden gewonnen

Hitachi hat in Blue Peach den ersten US-Kunden für seine Embedded-Datenbank-Software Entier gewinnen können, welche die Suche auf mobilen Geräten wie Mediaplayern oder Navigationssystemen vereinfachen soll. Blue Peach wird Hitachis Lösung für seine Digital-Media-Server nutzen, auf denen Kunden Musik-, Video- und Fotodaten speichern können. Das US-Unternehmen zahle im Voraus Einzellizenzgebühren, sagte Hitachi-Produktmanager Collin Bruce.

Der Elektronikkonzern hatte Entier vor einem Jahr in Japan gestartet. Mittlerweile werde die Software in zehn Modellreihen genutzt, 30 weitere sollen folgen, erklärte Hitachis Marketing-Vizepräsident Steven King.

Die Datenbank-Lösung benötigt weniger als 1 MByte Speicher und ist dafür konzipiert, bei Suchen nach bestimmten Wörtern oder Wortkombinationen schnell Resultate zu liefern. In den kommenden Tagen wolle man die Zusammenarbeit mit zwei weiteren Embedded-Software-Firmen, Mentor Graphics und Wind River Systems, bekannt geben, so Hitachi.

Themenseiten: Hitachi, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Hitachi bringt Datenbank-Software Entier auf den US-Markt

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *