Axis präsentiert Netzwerk-Kamera für Busse und Züge

Modell 209FD-R kostet 499 Euro

Axis hat eine Netzwerk-Überwachungskamera vorgestellt, die für den Einsatz in Bussen und Zügen konzipiert wurde. Die Axis 209FD-R ist ab sofort zum Preis von 499 Euro zu haben.

Das Gerät in Handtellergröße zeichne sich durch ein robustes Design aus, so dass sie auch den Erschütterungen und der hohen Feuchtigkeit in Massentransportmitteln standhalten kann. „Wir sehen bei Bus- und Zugbetreibern eine hohe Nachfrage nach einer kostengünstigen Überwachungslösung, die zum Schutz von Passagieren und Personal beiträgt und im Ernstfall klare Beweisaufnahmen liefert“, begründet der Axis-Manager Johan Lembre den Vorstoß.

Die Kamera soll auch die Einrichtung eines Systems ermöglichen, mit dem Polizei und Mitarbeiter einer Alarmzentrale bei Bedrohungen von einem externen Standort aus die Geschehnisse in einem Fahrzeug verfolgen können. Mit einer Höhe von vier Zentimetern lasse sich die Hardware überall im Fahrzeug anbringen. Da die Netzwerk-Kamera über Power-over-Ethernet verfügt, dient ein Ethernet-Kabel für die Stromversorgung und die Übertragung der Videodaten.

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu Axis präsentiert Netzwerk-Kamera für Busse und Züge

Kommentar hinzufügen
  • Am 3. Januar 2007 um 11:20 von Andreas Cabanski

    Flascher Link im Text
    Hallo!

    Der Link sollte besser auf http://www.axis.com zeigen, dann mit "axis-Gruppe – Rechtsberatung Wirtschaftsprüfung Steuerberatung …" hat das wohl recht wenig zu tun.

    • Am 4. Januar 2007 um 9:26 von wosch

      AW: Flascher Link im Text
      Jau, das wär nicht schlecht. Heute am 04.01.07 um 9:26 Uhr hat dies leider immer noch keiner geändert. Schade.

      Gruß
      wosch

      Aber um 14.30 dann… danke für die Hinweise. Die Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *