IBM, Sony und Toshiba stellen 6-GHz-Prozessoren vor

Intel verrät Details zum Design seines 80-Kern-CPU-Prototypen

Dem offiziellen Programm der International Solid State Circuits Conference (ISSCC) zufolge stellen IBM, Sony und Toshiba Prozessoren mit einem Takt von bis zu 6 GHz vor. Intel will auf der Ausstellung, die am 11. Februar in San Francisco beginnt, zudem Details zu seinem Chip-Prototypen mit 80 Rechenkernen präsentieren.

Die erste Generation der von IBM, Sony und Toshiba gemeinsam entwickelten Cell-Broadband-Engine-Chips arbeitet mit einer Taktfrequenz von 4 GHz und kommt unter anderem in Sonys Playstation 3 zum Einsatz. Die zweite Generation taktet laut ISSCC-Programm mit 6 GHz. Eine doppelte Stromversorgung soll außerdem die Speicherleistung steigern.

IBM erklärte in der ISSCC-Ankündigung, dass seine Power-6-Server-Prozessoren „zusammen mit Hochleistungs-Applikationen einen Chiptakt von über 5 GHz erreichen.“ Dabei verbrauchten die Chips bei stromempfindlichen Programmen weniger als 100 Watt, was in etwa der Leistungsaufnahme aktueller AMD-Opteron-Chips (95 Watt) oder Intel-Xeon-Prozessoren (80-Watt) entspreche. Wie die zweite Cell-Generation werden Power-6-Chips im 65-Nanometer-Verfahren gefertigt.

Intel verrät auf der ISSCC Details zum Design seines 80-Kern-Prozessor-Prototypen, den das Unternehmen im September erstmals vorgestellt hatte. Der Chip arbeitet mit 4 GHz und bewältigt laut einer aktuellen Geschwindigkeitsmessung 1,28 Billionen Rechenoperationen pro Sekunde.

Themenseiten: Hardware, IBM, Intel, Prozessoren, Sony Europe Limited; Zweigniederlassung Deutschland, Toshiba

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu IBM, Sony und Toshiba stellen 6-GHz-Prozessoren vor

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *