US-Weihnachtsgeschäft: LCD-Fernseher neue Kassenschlager

Amerikaner geben im Weihnachtsgeschäft 925 Millionen Dollar für die flachen Fernseher aus

LCD-Fernseher sind im vergangenen Weihnachtsgeschäft zur beliebtesten technischen Spielzeug der US-Amerikaner avanciert. Dies geht aus einer Studie des Marktforschungsunternehmens NPD Group hervor. Die Amerikaner haben im Weihnachtsgeschäft rund 925 Millionen Dollar für LCDs ausgegeben. Auf dem zweiten Platz liegen Digitalkameras mit einem Umsatz von 825 Millionen Dollar.

Für den rasanten Abverkauf waren vor allem der geringe Preis und die hohe Verfügbarkeit ausschlaggebend. Gerade in der 30-Zoll-Klasse fanden die Fernseher reißenden Absatz, da sich LCDs preiswerter herstellen lassen als Plasma-Fernseher. Rund um Weihnachten wurden in den Vereinigten Staaten etwa 1,3 Millionen LCD-Fernseher verkauft.

Auf dem dritten Platz der Verkaufscharts findet sich die Produktkategorie Notebooks. Für tragbare Computer haben die Amerikaner etwa 810 Millionen Dollar ausgegeben. Ihnen folgen dicht digitale Abspielgeräte, die immerhin 720 Millionen Dollar in die Kassen der Hersteller brachten.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu US-Weihnachtsgeschäft: LCD-Fernseher neue Kassenschlager

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *