Sloan-Stiftung unterstützt Google-Library-Konkurrent

Open-Source-Internet-Archiv erhält eine Million Dollar

Die gemeinnützige Organisation Internet Archive hat bekannt gegeben, von der Alfred P. Sloan Foundation Mittel in Höhe von einer Million Dollar zur Unterstützung seiner Arbeit erhalten zu haben. Das Archiv scannt unter anderem lizenzfreie Textquellen und stellt sie der Allgemeinheit im Internet kostenlos zur Verfügung. Die finanzielle Unterstützung ermöglicht dem Archiv, Sammlungen wichtiger Einrichtungen wie des Metropolitan Museum of Arts, der Boston Public Library, des Getty Research Institute und mehrerer Universitäten zu digitalisieren und auf seiner Internetseite anzubieten.

„Das Internet Archive und sein Gründer Brewster Kahle sind Vorreiter des aufregenden, historischen Versuchs, eine digitale Universal-Bibliothek zu erstellen, die offen zugänglich ist und keinem einzelnen Unternehmen gehört“, sagte Doron Weber von der Sloan Foundation. Das Internet Archive arbeitet eng mit der Open Content Alliance (OCA) zusammen, die Richtlinien für kostenlose und offene Zugänge zu Archiven mit mehrsprachigen, digitalisierten Text- und Multimediainhalten entwickelt hat.

Das Open-Access Text Archive der Organisation ist eine Open-Source-Alternative zu kommerziellen Online-Bibliotheken, beispielsweise von Google oder Microsoft. Auf der Internet-Archive-Website finden sich neben Texten auch Audio-, Software-, Bild- und Videoinhalte.

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Sloan-Stiftung unterstützt Google-Library-Konkurrent

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *