Vodafone prüft Milliardenkauf von Mobilfunkanbieter in Indien

Unternehmen will Berichte nicht kommentieren

Der britische Mobilfunkkonzern Vodafone prüft Presseinformationen zufolge eine Übernahme des großen indischen Mobilfunkanbieters Hutchison Essar. Die Offerte dürfte mindestens 13,5 Milliarden Dollar schwer sein, berichtete die „Financial Times“ ohne Nennung von Quellen. Indien gehört neben China zu den weltweit am schnellsten wachsenden Mobilfunk-Märkten.

Aller Wahrscheinlichkeit nach werde die Offerte ein Bietergefecht mit dem Wettbewerber Reliance Communications in Indien auslösen, hieß es weiter. Zunächst sollte aber der Verwaltungsrat des britischen Telekommunikationskonzerns am Donnerstag in London über das Vorgehen beraten. Die Chefs von Essar und der Muttergesellschaft Hutchison Whampoa würden am Freitag in London erwartet.

Ein mit der Situation vertrauter Banker wird mit den Worten zitiert: „Vodafone meint es ernst mit Hutchison Essar, Reliance auch. Möglicherweise kommen noch viele andere dazu.“ Vodafone wollte die Informationen nicht kommentieren.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Vodafone prüft Milliardenkauf von Mobilfunkanbieter in Indien

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *