Packeteer: Verfahren für intelligente WAN-Optimierung

"Intelligent Lifecycle Process" bietet Applikationserkennung und detaillierte Leistungsreports

Packeteer hat ein Verfahren vorgestellt, das die intelligente Optimierung von Applikationen unabhängig vom Ort ermöglichen soll. Mit dem neuen „Intelligent Lifecycle Process“ (ILP) lassen sich laut Packeteer unter anderem Performanceprobleme lokalisieren und lösen sowie die bestmögliche WAN-Beschleunigungstechnik ermitteln und richtig einsetzen.

Bei der Einführung von ILP können Unternehmen ihre WAN-Performance kostenlos evaluieren lassen. Das „WAN Performance Evaluation Program“ wird von Packeteer oder einem seiner Reseller durchgeführt. Es ermittelt, wie viel Bandbreite Applikationen verwenden, welche Charakteristiken die Antwortzeiten zeigen und wie hoch die Netzwerkeffizienz für wichtige Anwendungen ist.

Auf dieser Basis können Performanceprobleme gelöst und die richtigen Werkzeuge für die Priorisierung spezifischer Anwendungen ermittelt werden. Die Registrierung für das Evaluationsprogramm ist auf der Packeteer-Website möglich.

Themenseiten: Packeteer, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Packeteer: Verfahren für intelligente WAN-Optimierung

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *