Vista-Start: Hersteller bleiben auf alten Kisten sitzen

Ausverkauf an Entwicklungsmärkte und Regierungen

Die für Januar 2007 geplante Einführung des neuen Microsoft-Betriebssystems Windows Vista bereitet den Herstellern von Motherboards und Grafikkarten derzeit Kopfzerbrechen. Low-End-Produkte, die das neue Betriebssystem nicht unterstützen, könnten nach dem Startschuss von Vista in den Regalen verstauben, fürchten die Komponenten-Zulieferer. Deshalb werde nun verstärkt an Entwicklungsländer oder Regierungen verkauft, berichtet das Branchenportal „Digitimes“ unter Berufung auf gut unterrichtete Industriekreise.

Ab Anfang 2007 droht den Herstellern ein massiver Preisverfall von nicht Vista-tauglichen Produkten. Bereits jetzt seien die Preise für Grafikkarten wie die ATI Radeon 9250 oder die Nvidia MX4000 auf 35 Dollar und unter 30 Dollar gerutscht, heißt es in Branchenkreisen. Allerdings sei der Anteil der nicht Vista-tauglichen Komponenten ohnehin bereits verschwindend gering.

Fast alle Produkte unterstützen zumindest die Basic-Version von Windows Vista. Doch auch die Nachfrage nach diesen Komponenten könnte enorm sinken, weil die Verbraucher die vollen Multimedia-Fähigkeiten des neuen Systems ausschöpfen wollen, vermuten Branchenvertreter.

Bei den PC-Händlern sorgt die Vista-Einführung unterdessen für gute Stimmung. Der Start des neuen Betriebssystems soll den weiteren Verfall der zuletzt stark unter Druck geratenen PC-Preise stoppen. „Vista benötigt höhere Speicherkapazitäten und auch eine höhere Grafikleistung. Die größeren Anforderungen an die Hardware lassen – zumindest für das erste Quartal – stabilere Preise vermuten“, so Andrea Camen, Sprecherin des IT-Distributors Actebis.

Themenseiten: Software, Windows Vista

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

8 Kommentare zu Vista-Start: Hersteller bleiben auf alten Kisten sitzen

Kommentar hinzufügen
  • Am 14. Dezember 2006 um 11:33 von ZOC

    Selber schuld
    Ich meine die User … sozusagen die DAUs .. WARUM neue Kisten kaufen ?? Warum Vista ??
    Keiner zwingt einen.
    Man hat immer Aalternativen, entweder weiter WinXP/2000 oder gleich auf nen Linux (welches auch immer) wechseln.
    Warum dem M$ alles mit überteuerten Treiben noch unterstützen ??!

    • Am 14. Dezember 2006 um 19:44 von Brudschgo

      AW: Selber schuld
      Das Blöde ist wenn ich einen neuen PC kaufe habe ich automatisch in der Regel Vista drin. Damit stehe ich dann noch dümmer da wie sonst bei einer früheren Windows Version. Will ich eine neue Grafikkarte einbauen, meckert Vista und verlangt einen neuen Schlüssel. Geht dann irgend ein Teil Kaputtm muß ich eine neue Lizenz kaufen.
      Vista darf man nur zweimal insgesamt installieren !!!
      Wer das mitmacht ist nicht nur dämlich, sondern dumm.

    • Am 15. Dezember 2006 um 8:38 von Besser klug als Besserwisser

      AW:AW:Selber schuld
      Das ist definitiv falsch! Man muß KEINE neue Lizenz kaufen, wenn man Hardware austauscht. Ebenso meckert Vista nicht sofort, wenn man z.B: die Grafikkarte austauscht. Und man darf Vista NICHT auf zwei Rechnern installieren, wenn man nur eine Lizenz hat.
      Man sollte sich mal lieber richtig informieren, bevor man solche haltlosen Statements in den Raum wirft.

    • Am 15. Dezember 2006 um 8:40 von Schall und Rauch

      Selber schuld
      Warum muss man sich ein Auto mit 100 PS und mehr kaufen? Warum muß es ein Handy mit allem möglichen Schnickschnack sein? Warum muß man einen Fernurlaub buchen. Balkonien ist doch auch recht nett.
      Ich denke, mehr muß man dazu nicht schreiben.

    • Am 15. Dezember 2006 um 11:01 von J. Sie.

      AW: AW:AW:Selber schuld
      Ich denke eher, das 2x Installieren bezog sich auf die ursprünglich angekündigten Pläne von Microsoft, dass Vista nur 2x neuinstalliert werden darf. Da diese Pläne aber auch verworfen wurden, naja, erübrigt sich diese Kritik im Grunde komplett… Bis auf CPU- und Mainboard-Wechsel, das ist aber ein anderes Thema, nämlich wie man ein und den selben Computer definiert…

    • Am 16. Dezember 2006 um 20:29 von Pervers

      AW: Selber schuld
      Alles Schwachsinn : habe meine X1600XT wegen eines schadens eingeschickt und benutze gerade eine ATI Rage PCI mit 4MB. Vista RTM lässt sich problemlos zum testen instalieren, läuft prima aber halt ohne Aero. Treiber sind sogar bei Vista bis herab zur Rage 128 pci included, es werden viele "alte" geräte unterstüzt!! Es ist nur Panikmache. Wie bei XP zur seiner Zeit…

  • Am 18. Dezember 2006 um 18:59 von Dipl.Ing. W.Schwencke

    es wird nichts so heiss gegessen, wie es gekocht wird
    Meine Herren, keine Panik! Sicher werden die "grossen" Retailer PCs mit vorinst. Vista anbieten, gibt es denn keine kleinen Assemblierer mehr, Fachhändler, die das Betriebsystem installieren und sogar konfigurieren, das ich möchte?
    Klar gibts die, massig, meines Erachtens

  • Am 21. Dezember 2006 um 13:37 von JonnyGO

    Windows Vista is Shice
    Windows Vista brauch ich nicht.
    Ich brauche folgende Artikel.
    1) Einen neuen HD-TV Fernseher für das Wohnzimmer.
    2) Ich brauche einen HD-DVD Blue-Ray für das Wohnzimmer
    3) Ich brauche einen Nintendo Wii für das Wohnzimmer mit 4 Wii Kontroller
    4) Ich brauche noch die Sony Playstation 3 mit 2 Kontroller für das Wohnzimmer

    —————-
    Also Windows Vista brauch ich nicht !!

    Grus JonnyGO

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *