Dell bringt Notebook mit Blu-ray-Technik

Inspiron XPS M1710 mit Blu-ray-Laufwerk ab sofort ab 2799 Euro erhältlich

Dell liefert sein XPS-M1710-Notebook ab sofort auch mit Blu-ray-Disc-Technologie aus. Das integrierte Blu-ray-Laufwerk spielt High-Definition-Videos (HD) mit 1080p ab. Es kann aber nicht nur Blu-ray-Discs, sondern auch CDs und DVDs lesen und beschreiben. Auf eine Blu-ray-Disc passt mit bis zu 50 GByte die fünffache Datenmenge einer zweischichtigen DVD. Die Preise für das Notebook mit Blu-ray-Disc-Laufwerk beginnen je nach Konfiguration bei 2799 Euro.

Das XPS M1710 bietet neben der Blu-ray-Technik einen Intel-Core-2-Duo-Prozessor der Serie T7600 oder T7600G, bis zu 4 GByte-DDR2-RAM, SATA-Festplatten mit bis zu 160 GByte Speicherkapazität und Surround-Sound. Die Lösung Dell Mediadirect ermöglicht den Zugriff auf Filme, Musik, Fotos und Office-Dateien, ohne Windows hochfahren zu müssen.

Dell ist eines der Gründungsmitglieder der Blu-ray Disc Association, welche die Entwicklung und Verbreitung des mit HD-DVD konkurrierenden HD-Standards vorantreibt. Allerdings fehlen zurzeit noch die multimedialen Inhalte wie HD-Filme. Zudem sind die Geräte für die gebotene Leistung zu teuer, wie ein erster Vergleichstest interner Laufwerke von ZDNet ergab. Bereits im Juli hatte Sony mit dem Vaio VGC-RC204 den ersten PC mit Blu-ray-Technologie ausgeliefert.

Themenseiten: Dell, Hardware, Notebook

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Dell bringt Notebook mit Blu-ray-Technik

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *