Sony und Sandisk entwickeln Memory-Pro-Nachfolger

Markteinführung des neuen Formats wird für das zweite Halbjahr 2007 erwartet

Sony und Sandisk haben die Entwicklung des Nachfolgeformats der bestehenden Speicherkarten-Serie Memory Pro bekannt gegeben. Das neue Format namens „Memory Stick PRO-HG“ vergrößert die theoretisch möglichen Speicherkapazitäten auf 32 Gigabyte. Punkten will man neben den Platzvorteilen vor allem mit der Schnelligkeit der neuen Speicherkarte. So soll diese bis zu drei Mal höhere Transferraten als das Vorgängerformat bieten. Als Maximalwert gaben die Unternehmen Übertragungswerte von bis zu 480 MBit/s beziehungsweise 60 MByte/s an.

„Vor allem bei Kameras, die mehrere Bilder pro Sekunde schießen können, ist die Geschwindigkeit, mit der Daten auf die Karte geschrieben werden, ein entscheidender Faktor“, erklärte Sony-Sprecher Harald Rätzer. Auch für den Bereich hochauflösender Digital-Videoaufnahmen sei das neue Format aufgrund der höheren Transferraten zukunftsweisend.

Um Kunden einen Umstieg auf das neue Format zu erleichtern, verhält sich der Pro-HG-Stick sowohl aufwärts- als auch abwärtskompatibel. Das bedeutet, dass die ultraschnelle Speicherkarte mit herkömmlicher Memory-Pro-Funktionalität in älteren Geräten verwendet werden kann. Neue Pro-HG-kompatible Hardware soll andererseits auch weiterhin mit dem bestehenden älteren Format funktionieren.

Die Markteinführung des neuen Formats wird für das zweite Halbjahr 2007 erwartet. Genaue Details bezüglich Speichergröße und Preis sind zurzeit noch nicht bekannt. Bei Sony geht man allerdings davon aus, dass der erste neue Stick zumindest in einer 4-GByte-Variante auf den Markt kommen wird. Wie schon beim Vorgänger werden die Unternehmen ihre Produktlinien mit eigenem Branding beibehalten. Das ältere Memory-Stick-Pro-Format soll parallel im Portfolio weitergeführt werden.

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Sony und Sandisk entwickeln Memory-Pro-Nachfolger

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *