Salesforce startet Service-Plattform Appstore

Angebot richtet sich an Drittanbieter für On-Demand-Anwendungen

Salesforce.com will am Dienstag die Plattform Appstore vorstellen. Appstore soll die Appexchange-Plattform für On-Demand-Anwendungen ergänzen und Drittanbietern gegen Gebühr Aufgaben aus dem Bereich Marketing und Back Office anbieten.

„Ab dem Moment, wo wir unsere Vision eines Marktplatzes für On-Demand-Anwendungen vorgestellt haben, hat man uns gefragt, wie wir mit Appexchange Geld verdienen wollen. Appstore ist jetzt die Antwort darauf“, sagte der Salesforce-Vorstand Marc Benioff. Für die Nutzung des Appstore-Standard-Services wird eine Provision von 10 Prozent auf alle über Appexchange erhaltenen Aufträge fällig. Dafür kann der Kunde das Salesforce-Marketingprogramm nutzen und an exklusiven Veranstaltungen teilnehmen. Der Premium-Service ist speziell auf die Kunden zugeschnitten. Er bringt Salesforce 25 Prozent vom daraus getätigten Umsatz. Soll Salesforce über Appstore Checkout auch die Auftragsabwicklung und Rechnungsstellung erledigen, werden weitere 20 Prozent fällig. Nutzer von Appstore Checkout zahlen nach Ablauf eines Jahres für die Checkout-Funktionen nur noch die 20 Prozent Provision.

„Die Serviceangebote richten sich an Unternehmen mit einem knappen Budget“, sagte George Hu, Marketingdirektor bei Salesforce. „Viele kleine Unternehmen möchten erst dann Geld für das Marketing ausgeben, wenn sie etwas verkaufen.“ Appstore Standard soll im Februar 2007 zur Verfügung stehen. Der Premium-Marketing-Service folgt im August und Appstore Checkout wird für Dezember 2007 erwartet.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Salesforce startet Service-Plattform Appstore

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *