Kingston kündigt 1,2 GHz-Speichermodule an

CL5-Speicherriegel ab sofort ab 123 Euro verfügbar

Kingston Technology hat die sofortige Verfügbarkeit seiner DDR2-Hyperx-Speichermodule mit 1,150 GHz und 1,2 GHz angekündigt. Sie sind mit einer Speicherkapazitäten von 512 MByte und 1 GByte sowie als Kits mit 1 und 2 GByte verfügbar. Die Speicherriegel kosten zwischen 123 Euro (512 MByte, 1,15 GHz) und 476 Euro (2-GB-Kit, 1,2 GHz).

„Die Module sind 100-prozentig unter Hochfrequenz-Spezifikationen getestet“, sagte Mark Tekunoff, Senior Technology Manager bei Kingston Technology. Jedes CL5-Speichermodul wird einem 24-stündigen Burn-in-Reliability-Test, ausführlichen dynamischen Testverfahren und einer visuellen Prüfung unterzogen. Kingston gewährt auf seinen Hyperx-DDR2-Speicher fünf Jahre Garantie.

Themenseiten: Hardware, Kingston Technology Company

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Kingston kündigt 1,2 GHz-Speichermodule an

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *