Quantum zeigt neue festplattenbasierte Backuplösung

Backup bietet Technik zum Vermeiden von Dateiduplikaten

Quantum hat zwei Festplatten-basierte Backupsysteme vorgestellt, die eine Speicherkapazität von bis zu 10 TByte bieten. Die Backuplösungen mit den Bezeichnungen DXi3500 und DXi5500 bieten Platz für acht oder 24 Festplatten mit einer Speicherkapazität von 500 GByte oder 750 GByte je Festplatte.

Quantum hat beide Systeme für die Sicherung, die Wiederherstellung und das Archivieren von Daten konzipiert. In die Entwicklung sind Techniken der in diesem Herbst akquirierten Unternehmen Adic und Rocksoft eingeflossen. Während Teile der Hardware von Adic stammen, liefert Rocksoft eine Blocklets genannte Technik zur Deduplizierung von Daten. Die Technik entfernt während der Datensicherung Dateiduplikate. Dadurch wird die Größe des Backups reduziert und die für die Sicherung oder Wiederherstellung benötigte Zeit verkürzt.

Quantum gibt an, dass mit der Blocklets-Technik zehn- bis 50-mal mehr Daten gespeichert werden können. Die Datentransfergeschwindigkeit hat der Hersteller mit bis zu 800 GByte pro Stunde benannt. Die Preise für die DXi-Produkte mit der De-Dupclication-Lösung beginnen bei 12.000 Pfund.

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Quantum zeigt neue festplattenbasierte Backuplösung

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *