Yahoo plant inhaltliche und personelle Umstrukturierung

Unternehmen will sich mehr an Nutzern und Anzeigenkunden orientieren

Yahoo hat angekündigt, seine an Produkten ausgerichtete Struktur zu Gunsten einer auf die Nutzer und Anzeigenkunden abgestimmten Form ändern zu wollen. Dementsprechend sollen sieben Produktgruppen zu einer namens „Audience“ zusammengefasst werden. Weitere sieben Teilbereiche vereint Yahoo unter dem Punkt „Advertisers & Publisher“.

Die Audience-Abteilung werde Social-Media-Umgebungen erstellen, die sich über das gesamte Yahoo-Netzwerk erstrecken und auch die Bereiche Mobile und Internet-Fernsehen (IPTV) umfassen, erklärte Geschäftsführer Terry Semel in einer firmeninternen E-Mail. Die Technikabteilung arbeite daran, jeden Nutzer beispielsweise durch das Schreiben von Reviews oder das Einstellen von Fotos und Videos an der inhaltlichen Gestaltung teilhaben zu lassen.

Personell gibt es ebenfalls Veränderungen. Lloyd Braun, Leiter der Media-Abteilung, verlässt das Unternehmen ebenso wie Betriebsdirektor Dan Rosensweig und John Marcom, Senior Vice President of International Operations. Die bisherige Leiterin der Finanzabteilung, Sue Decker, wird die Aufsicht über die Anzeigengruppe übernehmen.

Themenseiten: Business, Yahoo

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Yahoo plant inhaltliche und personelle Umstrukturierung

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *