Samsung vereinfacht Touchscreen-Bauweise

All-In-One-Chip für Displaybetrieb und Berührungssensorik entwickelt

Die Halbleitersparte des Elektronikhersteller Samsung hat den nach eigenen Angaben weltweit ersten Display Driver Integrated Circuit (DDI) entwickelt, der den Bildschirm-Treiber mit den Auslesefunktionen des Touchscreens verbindet. „Der bislang bei Displays verwendetet IC-Treiber-Baustein erhält mit dieser Entwicklung zusätzliche Funktionalitäten, die bislang von einem separaten integrierten Schaltkreis übernommen wurden“, erläutert Ariane Heim, Sprecherin von Samsung Semiconductors.

Heutige LCD-Panels mit Touchscreenfunktion benötigen ein zusätzliches Panel mit den erforderlichen Berührungssensoren. Zur Montage des Extra-Panels auf der LCD-Komponente sind einige Bauteile notwendig, die einen gewissen Platz beanspruchen und das Gewicht erhöhen. Außerdem reduziert die Sensorschicht die Helligkeit des Bildschirmes. Bei den von Samsung vorgestellten Displays mit DDI ist das LC-Display selbst berührungsempfindlich, womit sich die Verwendung des Extra-Panels erübrigt. Der DDI nimmt die Signale der Berührungssensoren auf und verarbeitet sie zu verwertbaren Daten. Die Sensoren selbst werden dazu in die Pixel integriert.

Dieser neue Ansatz ermögliche es den Designern, durch Verzicht auf das separate Panel die Lichtdurchlässigkeit sowie die Helligkeit zu verbessern, eine schärfere Darstellung der Bilder am Schirm zu erreichen und die Displays dünner zu gestalten, so Samsung. Myunghee Lee, Leiter des Advanced-DDI-Design-Teams bei Samsung, ist überzeugt, dass die Entwicklung die Verbreitung von Touchscreens vorantreiben werde: „Dieser Ansatz wird die Herstellung von leichten und dünnen mobilen Geräten, die mit einen Touchscreen ausgestattet sind, forcieren.“ Durch Aussparen des separaten Auslese-Chips und die Integration der Sensorik in das LCD-Panel könnten die Geräte zudem kosteneffizienter produziert werden.

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Samsung vereinfacht Touchscreen-Bauweise

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *