Hardware bleibt Hauptursache von Server-Ausfällen

Umfrage bei Oracle-Nutzern: Nur neun Prozent blieben von Störungen verschont

Einer Umfrage der Independent Oracle Users Group (IOUG) zufolge gehen 49 Prozent der Ausfälle von Datenbank-Servern auf die Hardware zurück. Nur neun Prozent der 265 befragten IOUG-Mitglieder hatten überhaupt keine Ausfälle zu beklagen.

Andere Ausfallgründe waren Störungen des Netzwerks (34 Prozent), Datenbankprobleme (32 Prozent) und Applikationsfehler (31 Prozent – Mehrfachnennungen möglich). 61 Prozent der Befragten gaben außerdem an, dass die Störungen länger als eine Stunde gedauert hätten. Bei zwölf Prozent lag die Ausfallzeit der Datenbank-Server sogar bei über 24 Stunden.

Server-Systeme scheinen demnach weit weniger zuverlässig, als allgemein angenommen wird. Obwohl die Server-Hardware in den letzten Jahren robuster geworden ist, bildet sie dennoch weiterhin die Hauptursache für Ausfälle.

Themenseiten: Hardware, Oracle

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Hardware bleibt Hauptursache von Server-Ausfällen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *