Windows CE 6.0 unterstützt Wyse-Thin-Clients

Vorabversion des Betriebssystems basiert auf neuem Kernel

Wyse Technology hat eine Vorabversion von Windows CE 6.0 für seine Thin-Clients angekündigt. Die neue Variante des Betriebssystems ermöglicht die Ausführung aktueller Applikationen für Windows CE auf Wyse-Thin-Clients. Zudem sollen die Anbindung und Verwaltung bestimmter Peripheriegeräte wie drahtlose Netzwerkadapter und Smartcard-Reader sowie die Implementierung von Sicherheitslösungen vereinfacht werden.

Microsoft hat nicht nur die Architektur des Betriebssystems neu gestaltet, sondern auch die Treiberunterstützung dieser Version von Windows CE verbessert“, sagte Klaus Becker, Technikchef bei Wyse Technology EMEA. „Die neue Version von Windows CE basiert auf einem neu entwickelten Kernel, der für bis zu 32.000 simultane Prozesse ausgelegt ist, wobei die Eigenschaften und Funktionen älterer CE-Versionen beibehalten wurden“, erklärte Jane Gilson, Leiterin der Windows Mobile and Embedded Devices Group bei Microsoft.

Derzeit präsentiert Wyse Vertriebspartnern und Kunden den Einsatz von Window CE 6.0 auf seinen Thin-Clients. Zusätzlich zu den Standardfunktionen von Windows CE 6.0 zeigt Wyse Funktionen, die speziell in Thin-Computing-Umgebungen von Bedeutung sind. Dazu gehören unter anderem die aktuelle Version des Microsoft-Terminal-Services-Client, der Citrix ICA 9.0 Client, die Management-Software Wyse Device Manager (WDM) oder die Unterstützung von USB-Adaptern für die drahtlose Netzanbindung in Thin-Computing-Umgebungen.

Themenseiten: Software, Wyse Technology

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Windows CE 6.0 unterstützt Wyse-Thin-Clients

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *