Virtualisierung: Vmware und Microsoft im Vergleich

Um das Thema Virtualisierung kommt derzeit kein IT-Manager herum. Neben puren Leistungsdaten interessieren vor allem die Installation und Verwaltung. ZDNet erläutert die wesentlichen Unterschiede zwischen den Lösungen von Vmware und Microsoft.

Welche Kriterien spielen bei der Auswahl einer Virtualisierungslösung die größte Rolle? Neben der Leistungsfähigkeit und Hardware-Unterstützung ist auch die Verwaltungs und Bedienung der virtuellen Maschinen von Interesse. Im folgenden werden die Virtualisierungslösungen von Vmware und Microsoft hinsichtlich dieser Punkte untersucht.

Microsoft bietet zur Konfiguration ein reines Webinterface, das seinen Zweck durchaus erfüllt. Plattformunabhängigkeit wird jedoch nicht völlig erreicht, da die Übernahme von Bildschirm, Tastatur und Maus der virtuellen Maschinen über ein ActiveX-Steuerelement erfolgt, das nur unter Internet Explorer lauffähig ist. Mit anderen Browsern, vor allem auch unter anderen Betriebssystemen, können zwar die virtuellen Maschinen komplett installiert und konfiguriert werden, jedoch muss zur Kontrolle der Gastmaschinen ein externes Programm gestartet werden, das nur für Windows verfügbar ist.

Mit dem Webinterface von Microsoft lässt sich nicht nur der Virtual Server des eigenen Rechners administrieren, sondern auch der der anderen Hostmaschinen im Netzwerk. Dies erspart, anders als bei Vmware, die Notwendigkeit des Internet Information Server auf jeder Virtual-Server-Hostmaschine.

MS Virtual Server
Das Webinterface von Microsoft Virtual Server 2005 R2 ist übersichtlich und funktionell, bleibt aber durch ein ActiveX-Element auf Windows beschränkt.

Themenseiten: Microsoft, Servers, Storage, Storage & Server, VMware Inc.

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Virtualisierung: Vmware und Microsoft im Vergleich

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *