Toshiba zeigt Drucker mit Löschfunktion

Gerät ist bereits in Japan erhältlich

Toshiba hat einen umweltfreundlichen Drucker vorgestellt, der ein Blatt Papier bis zu 500 Mal verwenden kann. Der Toshiba B-SX8R nutzt eine weiterentwickelte Thermodrucktechnik und benötigt ein spezielles, beschichtetes Papier. Der Drucker ist in der Lage, in einem separaten Arbeitsschritt den Ausdruck wieder vom Papier zu löschen.

Laut Michael Keene, Vertriebsleiter für Drucker und Verbrauchsmaterialien bei Toshiba, sucht man noch nach einem geeigneten Preis für den europäischen Markt. „Wenn man den japanischen Preis auf Europa überträgt, dann kostet der Drucker etwa 7500 Euro“, sagte Keene. „Der Preis für ein Blatt Papier liegt bei gut sieben Euro.“

Eine Spezialkassette führt das bedruckte Papier dem Drucker zu. Dort wird zunächst der Aufdruck bei einer Temperatur von 300 Grad Celsius gelöscht. Dann gelangt es in die eigentliche Druckeinheit, wo das Papier bei 180 Grad bedruckt wird. Die Druckgeschwindigkeit liegt bei zwölf Seiten pro Minute. Die Heizenergie belastet zwar die Umweltvorteile des Druckers, dafür benötigt der Drucker praktisch keinerlei Verbrauchsmaterial mehr. „Theoretisch kann man das Papier auch tausendmal und mehr benutzen“, sagte Keene.

Keene betonte, dass sich Toshiba noch in einer Phase der Markterprobung befindet. Die Drucktechnik richtet sich an Unternehmen, die sehr viel Wert auf Umweltbewusstsein legen. „Anwendungsmöglichkeiten für diesen Drucker gibt es in Bereichen, in denen viele Ausdrucke für eine kurzzeitige Verwendung erstellt werden.“

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu Toshiba zeigt Drucker mit Löschfunktion

Kommentar hinzufügen
  • Am 26. November 2006 um 12:19 von Martin

    Umweltbilanz
    Das ist ja eine gute, ausbaufähig Idee.

    Es stellt sich aber die Frage, ob das jetzige Verfahren so umweltbewußt ist.

    Entscheidungsrelevant ist die Differenz zwischen der Umweltbelastung für den hohen Energieverbrauch und der Umweltschonung durch den geringeren Papierverbrauch.

    • Am 26. November 2006 um 12:38 von sonntag

      AW: Umweltbilanz
      Vor allem kann das ganze nur für interne und unwichtige Post benutzt werden…sämtliche Dokumente, die aufbewahrt werden müssen, können ja nicht wieder beschrieben werden…ich halte daher einen massiven Ausbau des Papierrecyclings für unbedingt notwendig…!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *