Orange Business Services bringt Sicherheitslösung

Dienste werden in Rechenzentren oder an Kundenstandorten verwaltet

Orange Business Services hat eine Unified-Threat-Management-Lösung auf den Markt gebracht. Unified Defense ist komplett gemanagt und bietet von einer Plattform aus Netzwerk-Firewall, Antiviren-Gateway, Intrusion Detection und Intrusion Prevention sowie URL-Filtering. Die Lösung richtet sich an Unternehmen mit vielen verteilten Niederlassungen, beispielsweise im Einzelhandel, im Mineralöl- oder Finanzsektor.

Unified Defense gibt es in vier Konfigurationen, um die Sicherheitsanforderungen von kleinen Unternehmen oder Zweigstellen bis hin zu den Hauptstandorten multinationaler Unternehmen zu erfüllen. Die angebotenen Features müssen nicht alle parallel genutzt werden. Zur Minimalausstattung gehören Firewall und Antivirenlösung. Weitere Funktionen können je nach Wunsch später hinzugefügt werden.

Der Dienst ist mit anderen gemanagten Sicherheitslösungen von Orange Business Services integrierbar. Unternehmen können die passende Kombination auswählen. Die Verwaltung findet in einem der Datenzentren von Orange Business Services oder am Kundenstandort statt. Service-Management, Security-Management, Incident-Management, Upgrade- und Patch-Management, Monitoring, Reporting sowie SLAs sind im Paket enthalten.

Themenseiten: Orange, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Orange Business Services bringt Sicherheitslösung

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *