Bitkom veröffentlicht Leitfaden zur RoHS-Richtlinie

EU-Gesetz führt zu Rechtsunsicherheit bei Unternehmen

Der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (Bitkom) hat einen viersprachigen Leitfaden veröffentlicht, der über den Stand der Diskussion zur so genannten RoHS-Richtlinie der Europäischen Union (EU) informiert. Seit Sommer regelt das Gesetz in den 25 EU-Staaten das Verbot bestimmter Stoffe wie Blei oder Cadmium in Elektrogeräten. Es gilt für alle Unternehmen, die Elektro- und Elektronikgeräte herstellen oder importieren.

„Der Gesetzestext umfasst gerade einmal elf Zeilen. In der Praxis haben wir es allerdings mit einem Millionen Euro teuren Abstimmungs- und Umsetzungsprozess zu tun“, sagte Bitkom-Umweltexperte Philipp Karch. Viele Fragen seien noch offen. Mit denen wird sich auch das Brüsseler Expertengremium „Committee for the Adaptation to Scientific and Technical Progress of EC-Legislation on Waste“ befassen.

Der Bitkom-Leitfaden richtet sich vor allem an Hardware-Anbieter. Zudem soll er Umweltämtern und anderen Behörden als Informationsquelle dienen. Die deutsche und englische Version des Dokuments können kostenlos heruntergeladen werden.

Themenseiten: Bitkom, Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Bitkom veröffentlicht Leitfaden zur RoHS-Richtlinie

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *