Sonic Solutions verklagt Nero wegen Patentverletzung

Unternehmen soll unerlaubt ein Video-Editing-Patent genutzt haben

Sonic Solutions hat Klage gegen den deutschen Software-Anbieter Nero AG und seine amerikanische Tochtergesellschaft Nero Inc. eingereicht. Der Hersteller für Digital-Media-Software wirft Nero die Verletzung eines seiner Video-Editing-Patente vor.

Die beim United States District Court im texanischen Marshall eingereichte Klageschrift hat zum Inhalt, dass Nero sich mit seiner Video-Editing-Software über Sonics US-Patent hinweggesetzt habe. Das Patent wurde 1998 erteilt und befasst sich mit Techniken für digitale Multimedia-Komposition. Innerhalb anderer Applikationen deckt es Wege zum Erstellen digitaler Videos durch eine grafische Storyline ab, welche die Reihenfolge individueller Video-Segmente regelt.

Themenseiten: Business, Nero, Software, Sonic Solutions

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Sonic Solutions verklagt Nero wegen Patentverletzung

Kommentar hinzufügen
  • Am 20. November 2006 um 9:00 von Paul

    Patentverletzung
    Da kann ich nur sagen: "Nero bleib bei deinem Brenner". Egal wie es ausgeht, Firmen die dieses AddOn als CorporateLicence erworben haben stehen in so einem Falle dumm da, man hat ja auf Nero seine Firmenstrategie ausgerichtet und muß sich vieleicht beim Update auf Vista auf eine andere Brenn-DVD und Videosoftware umschauen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *