Yahoo übernimmt Bix.com

Abstimungsportal soll Position im Social-Networking-Bereich stärken

Yahoo hat seinen Social-Networking-Bereich ausgebaut. Mit der Übernahme der Voting-Community Bix.com will der Konzern weiter zu den etablierten Netzwerkportalen aufschließen. Bix.com ist eine Webseite, auf der die Nutzer Abstimmungen durchführen können.

Das erst im Januar gegründete Unternehmen soll weiterhin als eigenständige Seite operieren. Seit August können User auf Bix.com Abstimmungen über selbst gewählte Themen durchführen und mit eigenen Inhalten gegeneinander antreten. Vom Schönheitswettbewerb bis hin zum Karaoke via Webcam ist alles möglich. Unternehmen können auch Wettbewerbe oder Votings veranstalten, bei denen es Preise zu gewinnen gibt. Laut Yahoo-Strategiechef Bradley Horowitz macht das Portal „absolut süchtig“.

Die Betreiber von Bix.com sitzen im kalifornischen Palo Alto. Bislang beschäftigt das Unternehmen 16 Mitarbeiter. Yahoo will die Seite auch in seinen Networking-Bereich „Yahoo 360 Grad“ integrieren, zu dem auch die Foto-Community Flickr zählt. Auch für Werber und Sponsoren bietet Bix.com eine passende Plattform. Wie viel Geldgeber künftig an Yahoo zahlen müssen, ist allerdings noch unklar.

Themenseiten: Business, Telekommunikation, Yahoo

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Yahoo übernimmt Bix.com

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *