Microsoft beteiligt sich an kommunalem Wi-Fi-Projekt

Weitere Projekte sind in der Planung

Microsoft will seine Beteiligung an einem kostenlosen, öffentlichen Wi-Fi-Netzwerk in Portland im US-Staat Oregon bekannt geben. Das Netzwerk wird von Metrofi betrieben. Microsoft stellt unter seiner Marke MSN lokale Inhalte und Werbung zur Verfügung. Die MSN-Webseite wird Nachrichten, Windows Live Search sowie Informationen über Gastronomie, Verkehr, Wetter und Dienstleistungen der Stadtverwaltung enthalten.

Sam Klepper, General Manager für die MSN Media Network Group, hat in einer E-Mail die Gründe für die Standortwahl in Portland erläutert. „Portland ist mit seiner Größe ein gutes, nicht zu großes Testprojekt. Die Bevölkerung ist technikinteressiert, und es gibt viele High-Tech-Unternehmen in der Umgebung“, sagte Klepper. „Die Stadt bietet eine interessante Mischung an kleinen Unternehmen. Auch die Verwaltung ist fortschrittlich. In Zukunft planen wir weitere Projekte mit Metrofi und anderen Anbietern oder Kommunen, um Konsumenten und Werbetreibende mit entsprechenden MSN-Angeboten zu versorgen.“

Metrofi plant in Portland sein bisher größtes Wi-Fi-Netzwerk. Zum Jahresende soll das Netzwerk eine Fläche von zwei Quadratmeilen im Stadtzentrum abdecken. Im Laufe der nächsten 10 bis 18 Monaten ist eine Versorgung von 95 Prozent des Stadtgebietes geplant. Die versorgte Fläche läge dann bei 130 Quadratmeilen.

Themenseiten: Microsoft, Telekommunikation, Wimax

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Microsoft beteiligt sich an kommunalem Wi-Fi-Projekt

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *