Installation und Integration von PHP und MySQL unter Windows

PHP und MySQL bilden eine leistungsfähige Kombination, wenn es darum geht, dynamische Inhalte an die Anwender auszuliefern. Dieser Artikel zeigt, wie man die beiden Anwendungen unter Windows installiert und in Betrieb nimmt.

Diese beiden gelten als Traumpaar: Im Laufe der Jahre sind sowohl PHP als auch MySQL ihrer ursprünglichen Nische entwachsen und treiben nun einige der geschäftigsten Websites der Welt an. Auch wenn beide Produkte ursprünglich Open Source waren und unter Unix/Linux liefen, sind sie seit langem auch für die Windows-Plattform verfügbar. In diesem Artikel werden Schritt-für-Schritt-Anweisungen für die Installation und Konfiguration dieser Produkte in einer Windows-Umgebung gegeben.

Diese spezielle Software-Kombination wird häufig als WIMP (Windows/IIS/MySQL/PHP) bezeichnet, in Anlehnung an den verbreiteten Namen LAMP (Linux/Apache/MySQL/PHP) in der Linux-Welt.

Das Labor-System für diesen Artikel läuft unter der 64-Bit-Version von Windows Server 2003 Enterprise Edition.

Schritt 1: Die Application-Server-Rolle auf dem Windows-Server-2003-R2-System installieren

Für dieses Beispiel wird IIS als Webserver eingesetzt. Man kann PHP und MySQL aber auch mit Apache verwenden, so dass man keinen IIS braucht.

Um die Application-Server-Rolle auf dem System zu installieren, wählt man Serververwaltung im Start-Menü. Im Hauptfenster von Serververwaltung klickt man die Option “Rolle hinzufügen oder entfernen” an (Abbildung A).

Screenshot
Abbildung A: Durch die Installation der Application-Server-Rolle auf dem Server kann man Websites hosten.

Windows wird den Server nach vorhandenen Rollen durchsuchen und dann eine vollständige Liste der zur Installation verfügbaren Rollen anzeigen (Abbildung B).

Screenshot
Abbildung B: Die Application-Server-Rolle umfasst IIS und ASP.net.

Während des Installationsvorgangs für die Serverrolle wird man möglicherweise gebeten, die Windows-Server-CD einzulegen. Die für diese Rolle benötigten Dateien befinden sich auf CD 1.

Wenn das erledigt ist, wird der Bildschirm Serververwaltung aktualisiert und zeigt nun die neu hinzugefügte Rolle an.

Neueste Kommentare 

8 Kommentare zu Installation und Integration von PHP und MySQL unter Windows

  • Am 12. Dezember 2009 um 12:54 von Freddy

    phpinfo-datei erstellen
    Dies ist eine SUUUPER Anleitung für die Webserver-Installation von php und mysql… Allerdings ist ein kleiner Verbesserungsvorschlag von mir zu unterbreiten:
    Unter dem Punkt “php testen” auf Seite 5 muss an Punkt 2. folgende Textzeile in die neuerstellte phpinfo.php eingefügt werden:

    Ohne dieses Kommando funktioniert es nicht !!!
    Ansonsten finde ich es eine TOP-Anleitung, der nix mehr hinzuzufügen ist!#

    FREDDY

    • Am 13. März 2010 um 00:02 von ronas

      AW: phpinfo-datei erstellen
      Die Anleitung ist voll daneben. Server 2008 / webserver 2008
      hier php msi Paket nehmen , MySQl auch und man wird sehen dass 30% nicht mit dieser Beschreibung übereinstimmen.

      • Am 23. März 2010 um 15:38 von freddy

        AW: AW: phpinfo-datei erstellen
        Die Anleitung ist ja auch schließlich entstsanden, da war an server 2008 ncoh net zu denken!

      • Am 30. Juli 2010 um 11:06 von michael

        AW: AW: phpinfo-datei erstellen
        Wer nicht lesen kann, der hat eben Probleme!

        Wo in dieser Anleitung steht etwas von 2008?

        Wenn man sich an die Vorgaben hält, funktioniert es wunderbar.
        Danke für diese Anleitung

    • Am 25. August 2010 um 11:39 von jaime wolf

      AW: phpinfo-datei erstellen
      was muß eingegeben werden???

      • Am 19. Oktober 2011 um 12:57 von Doc

        AW: Installation und Integration von PHP und MySQL unter Windows
        das muss in die phpinfo.php eingetragen werden.

        • Am 18. April 2012 um 20:56 von mischi

          AW: Installation und Integration von PHP und MySQL unter Windows
          Immer wieder – wer lesen kann hat Vorteile und mir haben Teile dieser Beschreibung gut geholfen, dynamisch anpassen und es geht auch später noch – Denker haben immer Vorteile .

          Vielen Dank für die Anleitung und weiter so

  • Am 22. Juli 2014 um 18:55 von Michael Hoffmann

    Nette Anleitung, dennoch fehlt ein ganz wichtiger Punkt der mich zum verzweifeln brachte.
    Vielleicht war es für einige offensichtlich, aber für mich nicht und ich hab mich zu tode konfiguriert und alles wieder gelöscht und neu aufgesetzt, hoch-&runtergefahren etc.
    Und zwar muss man noch unter den Webdiensterweiterungen im IIS6.0 erlauben, dass “Active Sever Pages”, “Alle unbekannten ISAPI-Erweiterungen” und “Alle unbekannten CGI-Erweiterungen” zugelassen werden.
    NUR das konnte letztlich meine PHP Seiten zum ausführen bringen.

    Viel Spass beim coden !

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *