O2 will Handysurfen mit Videotext-Technik erleichtern

Eingabe einer Nummer soll auf gewünschte Seite führen

O2 will seinen Kunden das Surfen mit dem Mobiltelefon künftig erleichtern: Zum 25. Geburtstag des Videotextes in Deutschland wird es auch auf dem Handy zahlenbasierte Navigation nach dem Muster der TV-Welt geben.

Neben gewöhnlichen Links bietet O2 ein Eingabefeld für eine Seitennummer. Nach einem Bestätigungsklick gelangt der Nutzer zu dem angeforderten Dienst. „Diese Option macht es gerade Einsteigern leicht, sich mit der bekannten Videotext-Navigation auf dem O2-Active-Handy-Portal zu orientieren und das Angebot für sich zu erschließen“, begründet O2 den Schritt.

Außerdem ist die Startseite ab sofort individuell gestaltbar. Der Kunde solle seine Lieblingsangebote direkt darauf sammeln können. Allerdings sind die beiden neuen Angebote zunächst nur auf rund 40 Endgeräten wie Nokia 6230 oder dem Sony-Ericsson K750i nutzbar. Bis Weihnachten 2006 soll das Angebot auf weiteren 40 Handys nutzbar sein.

Themenseiten: O2, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu O2 will Handysurfen mit Videotext-Technik erleichtern

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *