Symantec bringt Virenschutz für Windows Vista

Antivirus 10.2 für Vista und Antivirus 4.0 für Windows Mobile ab Dezember erhältlich

Symantec hat zwei Antivirensoftware-Lösungen für Windows Vista und Windows Mobile vorgestellt. Symantec Antivirus 10.2 in der Corporate- und Enterprise-Edition für Windows Vista und Symantec Mobile Antivirus 4.0 enthalten Antiviren-, Antispy- und Antispamprogramme. Alle Versionen sind ab Anfang Dezember erhältlich.

Mobile Antivirus 4.0 beinhaltet eine Datenverschlüsselung für Pocket-PCs und Smartphones, die auf der Windows-Mobile-5.0-Plattform betrieben werden. Das Programm schützt mobile Geräte automatisch vor Bedrohungen, die über E-Mail- und MMS-Mitteilungen (Multimedia Messaging Service) eingeschleust, von Speicherkarten, Mobilfunk- und Wi-Fi-Netzen heruntergeladen, per Bluetooth übertragen oder über Infrarot-Verbindungen gesendet werden.

Die Software für Windows Mobile aktualisiert automatisch Signaturen über Symantecs Live-Update-Wireless-Service. Zudem ermöglicht eine Managementfunktion, von einer zentralen Konsole aus Sicherheitsrichtlinien auf einem Mobiltelefon zu konfigurieren, zu sperren oder zu aktivieren.

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Symantec bringt Virenschutz für Windows Vista

Kommentar hinzufügen
  • Am 13. November 2006 um 20:30 von Chris

    Wie jetzt?
    Haben die den Kernel gehackt oder hat MS die neuen API’s schon fertig?

    Ich dachte Symantec könnte kein AV-Programm für Vista schreiben, weil böses Microsoft alle anderen aussperrt.

    Da sieht man mal wieder, wie leicht es ist in die Presse zu kommen wenn man nur MS igndetwas – sei es auch noch so belanglos – vorwirft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *