Microsoft hat Produktion von Windows Vista begonnen

Neues Betriebssystem für Privatanwender weltweit ab 30. Januar 2007 zu haben

Microsoft hat am gestrigen Mittwoch mit der Produktion von Windows Vista begonnen. „Das neue Betriebssystem wird ab 30. Januar 2007 weltweit für alle Kunden erhältlich sein“, kündet eine Aussendung an.

Mit dem „Release to Manufacturing“ (RTM) beendet der Konzern das bislang umfangreichste Testprogramm zur Entwicklung eines eigenen Betriebssystems. Durch die große Anzahl an Rückmeldungen und Anregungen von Betatestern und Kunden könne Windows Vista hohe Qualität bieten, zeigt sich Microsoft überzeugt.

PC-Hersteller könnten mit Start des RTM nun mit der Produktion von Geräten mit Windows Vista als Betriebssystem beginnen. Außerdem sind Softwarehäuser in der Lage, Produkte, die auf Windows Vista basieren, fertigzustellen.

Genau bei diesen beiden Firmengruppen hat Microsoft mit seiner immer wieder aufgeschobenen Vista-Start für Verärgerung gesorgt. Die Verschiebung auf den Januar erzeugte bei den PC-Herstellern Sorge ums traditionell starke Weihnachtsgeschäft. Dem will Microsoft mit verbilligten oder kostenlosen Upgrades auf Vista entgegenwirken.

ZDNet liefert in einem ausführlichen Spezial zu Windows Vista Hintergrundinformationen, Videos und Testberichte rund um das neue Betriebssystem.

Themenseiten: Microsoft, Software, Windows Vista

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Microsoft hat Produktion von Windows Vista begonnen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *