Samsung bringt faltbares Multimedia-Gerät

"SPH-P9000 vereint alle mobilen Geräte in einem"

Der koreanische Elektronikkonzern Samsung hat ein neuartiges Gerät vorgestellt, das alle mobilen Anwendungen miteinander vereinen soll. Das SPH-P9000 kombiniere Handy und PDA mit dem Komfort eines Notebooks, so die Koreaner. Erst im Frühjahr hatten Samsung und Microsoft den ultraportablen PC Q1 präsentiert. Jetzt haben die Koreaner den damaligen Codenamen „Origami“ ernst genommen und das SPH-P9000 als faltbares Kompaktgerät konstruiert.

Samsung selbst beschreibt das Produkt als PDA-basiertes Gerät mit Wimax- und CDMA-Konnektivität. Der Nutzer kann per Wimax mit hoher Geschwindigkeit im Internet surfen, mit demselben Gerät jedoch auch über das Mobilnetz telefonieren. Als Betriebssystem spielt Samsung Windows XP auf.

Als Herz der Handy-PDA-Kombination schlägt ein Strom sparender Prozessor mit 1 GHz. An der vollwertigen, faltbaren Tastatur ist das Gehäuse samt Fünf-Zoll-WVGA-Bildschirm angebracht. Die Festplatte hat 30 GByte Speicherkapazität. Insgesamt bringt es das Gerät auf 560 Gramm Gewicht. Im zusammengefalteten Zustand hat es Abmessungen von 14,3 mal 9,2 mal 3,0 Zentimetern. Neben einer Kamera mit 1,3 Megapixeln Auflösung bietet das SPH-P9000 auch einen USB-Anschluss sowie Bluetooth-Fähigkeit.

Das SPH-P9000 ist für die Verwendung mit der in Südkorea verbreiteten Wimax-Technologie „WiBro“ (Wireless Broadband) konzipiert. Im Sommer wurden in dem asiatischen Land die ersten Wimax-Netze gestartet. Bisher wurde die Infrastrukturen allerdings kaum genutzt, da noch zu wenige Endgeräte zur Verfügung stehen. Die Technologie fungiert daher bislang vor allem als Funkanbindung von Desktop-PCs.

„Das SPH-P9000 ist das erste in einer Reihe von Kombinationsgeräten, die in der nächsten Zeit auf den Markt kommen werden“, meint Kitae Lee, Präsident von Samsungs Telekom-Abteilung. „Durch die Kombination der richtigen Geräte und Services erfüllen wir die Forderungen des Marktes nach Konvergenz.“ Das Gerät soll in der ersten Hälfte 2007 auf den koreanischen Markt kommen. Ob und wann das Produkt auch in den europäischen Regalen zu finden sein wird, konnte Samsung nicht mitteilen.

Themenseiten: Hardware, Samsung, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Samsung bringt faltbares Multimedia-Gerät

Kommentar hinzufügen
  • Am 19. Juni 2007 um 21:11 von AJ

    Samsung P9000
    Hi,

    das Gerät kostet 1.900.000 Won, umgerechnet ungefähr 1.600€.

    Hierbei
    muss angemerkt werden, dass zu dem Hauptprodukt vieles an Zubehör mitgeliefert
    wird. Da man schlecht mit dem Hauptgerät bequem telefonieren kann (Headset
    liegen bei), ist ein Bluetooth Messenger inkl.

    Unter Bluetooth Messenger
    versteht mein ein Endgerät welches genau wie ein klappbares vollausgestattetes
    Handy ist, welches sich aber nur mit Bluetooth mit dem Hauptgerät (P9000)
    verbindet und innerhalb von 10m bequemes telefonieren ermöglicht.

    Kann
    dieses Gerät mein Eigen nennen (knapp 1 Woche), da ich im Moment in Korea bin
    … wäre super wenn dieses in Europa auch erscheinen würde, da die Handyfunktion
    nur auf Basis von CDMA funktioniert. (Europa = GSM)

    Also, … ich kann nur
    sagen, das Geld ist es auf jedem Fall Wert, da ich in ganz Seoul, (16 Millionen
    Einwohner) ab 2008 im ganzem Land mit knapp 3 Mbit Download und 1 Mbit Upstream
    surfen kann (Provider: KTF, Grundgebühr 19.000 Won mtl. – c.a. 16 € mtl. füreine
    Flaterate, keine versteckte Kosten), welches auch VOIP ermöglicht und das in
    der Besten Qualität ^^
    Videotelefonie ist auch drin.

    Da Windows XP Home
    Edition Service Pack 2 verwendet wird, hat man die freie Wahl an Programmen, und
    ist nicht so eingeschränkt wie bei einem PDA (Windows Mobile)

    Also, …
    hoffe ich konnte einen kleinen Eindruck hinterlassen.

    Beste Grüsse
    AJ

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *