Acer stellt neuen Dual-Core-Xeon-Server vor

Rackmount-Chassis hat Platz für fünf SCSI-Platten und sieben PCI-Karten


Acer hat einen neuen Dual-Core-Xeon-Server vorgestellt, der beim Einbau in ein Rack vier Höheneinheiten einnimmt. Die Preise für das Modell Altos R910 beginnen je nach Konfiguration bei 5654 Euro.

Neben 64-Bit-Prozessoren aus der Intel-Baureihe Dual Core Xeon MP bietet der Server einen Systembus mit 800 MHz und Quad-Channel-Speicherbus. Die Hardware unterstützt Intels Virtualization-Technologieprogramm und wurde für die Lösung VMware zertifiziert. Für Erweiterungen stehen sieben PCI-Express- und PCI-X-Steckplätze zur Verfügung. Fünf davon sind Hot-Plug-fähig, die Karten können während des Betriebs gewechselt werden.

Das Chassis hat Raum für bis zu fünf Hot-Swap-SCSI-Festplatten. Die maximale Speicherkapazität beträgt 1 TByte. Die Platten können über RAID (Stufen 0, 1, 5 und 10) verbunden werden. Außerdem kann ein externer 5,25-Zoll-Laufwerksschacht mit einem Bandlaufwerk für Backups belegt werden.

Acer liefert den Altos R910 mit einigen Software-Utilities aus, darunter der Acer Server Manager (ASM) und Acer Easy Build. Das Acer E-Business Value Pack umfasst die Backup-Lösung Brightstor Arcserve und das Antivirenprogramm E-Trust Antivirus von Computer Associates. Acer gewährt drei Jahre Vor-Ort-Garantie.

Altos R910
Der Altos R910 von Acer belegt vier Höheneinheiten (Bild: Acer).

Themenseiten: Acer, Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Acer stellt neuen Dual-Core-Xeon-Server vor

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *