Video-DVDs erstellen mit Windows DVD Maker

Microsoft ermöglicht es unter Windows Vista erstmals, mit Bordmitteln Video-DVDs zu erstellen. Bislang waren dazu immer separate Programme notwendig. ZDNet zeigt, wie es funktioniert.

Windows DVD Maker erstellt DVDs, die sich auf jedem handelsüblichen Player wiedergeben lassen. Damit können Anwender ihre Videos oder Bilder in einem standardisierten Format weitergeben.

Die Software ermöglicht zunächst die Auswahl von Medienelementen, die später auf der DVD enthalten sein sollen. Videos werden im Grundverzeichnis abgelegt, Bilder im Ordner Diashow. Die Reihenfolge der importierten Dateien lässt sich verändern.

Medienelemente hinzufügen in Windows DVD Maker. (Screenshot: ZDNet)

Am unteren Bildschirmrand befinden sich eine Füllstandsanzeige sowie eine Möglichkeit, den Datenträger zu benennen. Das ebenfalls dort untergebrachte Optionsmenü dient zur Einstellung des Seitenverhältnisses (4:3 oder 16:9) und des Videoformats (NTSC oder PAL). Bei einem deutschsprachigen Vista sind PAL und 4:3 vorausgewählt.

Mit einem Klick auf weiter kann der Datenträger sofort gebrannt werden. Alternativ dazu lassen sich vorher der Text und die Optik des Menüs anpassen. Es stehen 20 Stilvorlagen zur Verfügung.

Unter Diashow können die Anzeigedauer der gewählten Bilder, Überblendeffekte sowie eine Hintergrundmusik selektiert werden. Nachdem alle Einstellungen getroffen sind, liefert die Vorschau eine Preview auf das fertige Ergebnis.

Themenseiten: Betriebssystem, Microsoft, Windows, Windows Vista

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

20 Kommentare zu Video-DVDs erstellen mit Windows DVD Maker

Kommentar hinzufügen
  • Am 16. April 2009 um 12:29 von Jakobi

    Windows DVD Maker
    Immer wieder und auch immer häufiger verweigert das Programm das Erstellen der DVD während oder nach dem codieren.
    Grund der Verweigerung wird nicht angegeben.
    Die gleiche Zusammenstellung wird mit Power Director bzw, Producer einwandfrei erstellt.

    • Am 3. Mai 2009 um 12:14 von smou

      AW: Windows DVD Maker
      ich habe leider auch das problem das nach den codieren nicht gebrannt werden kann grund dafür ist irgendwas mit der benutzer id was auch immer das heissen mag hab das bisher auch nicht rausgefunden
      lg smou

      • Am 31. Mai 2009 um 18:54 von Joachim

        AW: AW: Windows DVD Maker
        hi leute! seit etwa 2 wochen versuche ich ne dvd mit windows dvd maker zu brennen. die vorschau funktioniert (was nicht immer der fall war). beim codieren(anfangs 0,6% jetzt 0,0%) ist dann aber schluss da kommt die meldung "windows dvd maker funktioniert nicht mehr"ich hab schon ne menge foren über dieses seit jahren bestehende problem gelesen und so manchen ratschlag versucht.hat aber alles nicht`s geholfen.wenn dieses problem schon so lange besteht warum giebt es dann noch keine lösung dafür? oder habe ich da was verpasst?
        lg Joachim

        • Am 11. März 2010 um 17:51 von Wolfgang

          AW: AW: AW: Windows DVD Maker
          versuch mal deine Datei vorher mit der FormatFactory (Freeware) in eine VOB- Datei umzurechnen!
          Bei mir funktioniert das.

    • Am 21. Oktober 2009 um 17:51 von Justus

      AW: Windows DVD Maker
      Konnte auch keinen, mit windows movie maker erstellten Film auf dvd machen.
      Hatte vergessen Film zu Veröffentlichen. Jetzt funktionierts.

  • Am 22. September 2009 um 13:33 von Marc

    Problem beim Codieren
    Ich habe meine Urlaubsvideos auf DVD brennen wollen, nachdem ich sioe mit dem Movie Maker bearbeitet habe. Nach 0,4 % der Codierung wird mir ein unbekannter Fehler gemeldet. Und eine Hotline von Microsoft habe ich auch nicht entdeckt. Weiß vielleicht jemand, wie man das Problem mit dem DVD Maker lösen kann. Offensichtlich ist das Problem ja bekannt.

    • Am 30. Oktober 2009 um 18:42 von Christian aus Salzburg

      AW: Problem beim Codieren
      Ich habe genau dasselbe Problem!
      Nach 0,4% Codieren bekomm ich einen "Unbekanten Fahler" bei DVD-Erstellung mit MS DVD Maker unter Vista, und zwar egal, ob ich ein Projekt von MS Movie Maker reinziehe oder den bereits fertigen Film, der unter MS Media Player und auch unter allen anderen bisher probierten Playern super läuft.
      Am DVD-LW kann’s auch nicht liegen. Daten-DVDs kann ich erfolgreich brennen. Die Vorschau im MS DVD Maker funktioniert auch ohne Probleme.
      Ich hab schon wie in der Hilfe vorgeschlagen, die Brenngeschwindigkeit verändert, ohne Veränderung im Fehlerverhalten.
      Ich hab einen TEMP-Ordner für die Auslagerungen in MS DVD Maker angegeben auf einer HDD mit über 300 GB freien Platz – also an dem kann dann ja wohl auch nicht liegen.

      Also was ist hier bitte schön los???

      Was muss ich tun, damit ich endlich eine DVD erstellen kann unter diesen beschissenen Programm (tschuldigung, aber ist ja wahr *g*)?

      Gibt es ein anderes Gratisprogramm, dass aus MS Movie Maker ne DVD brennt oder zumind. aus dem fertigen Film?

      Danke für die Hilfe. Ich versuch’s jetzt schon mehrere Wochen mit unterschiedlichen Einstellungen, Benutzern, etc.

    • Am 9. Dezember 2010 um 7:50 von Tom

      AW: Problem beim Codieren
      Ich habe das gleiche Problem (nach 0,2% bis 0,4% Meldung eines unbekannten Fehlers). Nachdem ich die Zusammenstellung soweit verkleinert habe, dass das Ergebnis < 1 Stunde war, hat das Codieren und nachfogende Brennen geklappt. Jetzt bin ich noch auf der Suche nach einer Einstellmöglichkeit für Qualität / Filmlänge, um mein Projekt (ca. 2 Stunden) auf eine DVD zu bringen.

  • Am 24. September 2009 um 18:08 von Marc

    Dieser Artikel
    Schämt ihr euch eigentlich gar nicht solch ein Programm, dass offensichtlich nirgends funktioniert, so positiv zu beschreiben?
    Gibt es auf dieser Welt etwa irgendwo einen Menschen, der damit schon mal erfolgreich eine DVD gebrannt hat?

    Derjenige soll sich mal bei mir melden: renmar9@freenet.de

    • Am 11. Oktober 2009 um 11:40 von Florian

      AW: Dieser Artikel
      Also bei mir hat das ohne Probleme funktioniert. Habe einfach 2 Filme ausgewählt. Der DVD-Maker hat mir diese passend komprimiert und gebrannt.

    • Am 14. Oktober 2009 um 12:57 von Mike

      AW: Dieser Artikel
      Das Erstellen bzw. Brennen funktioniert bei mir auch problemlos.
      Lediglich mit dem Bildseitenverhältnis dürfte es da noch Probleme geben.

    • Am 24. November 2011 um 0:16 von Eddy

      AW: Video-DVDs erstellen mit Windows DVD Maker
      Danke@Marc!

      Bis heute hat sich beim DVD-Maker nicht viel getan. Ich habe dutzende Foren durchforstet. Und es waren und könnten! mal wieder an so unglaublich vielen Fehlerquellen liegen. Aber das der WINDOWS DVD-Maker ein offiezielles Programm ist,bei dem man frei erwarten dürfte dass es funktioniert,ohne irgendwelchen falscheinstellungen zu haben, hier mal in die Systemsteuerung,da ein Shortcut, da was an- und wegklicken…dann sollen sie sich nicht wundern, wenn der Endverbraucher auf non-offizielle Produkte greift..nicht gerade produktiv was ich hier schreibe, aber sich einen von WINDOWS mal zu krallen, geht leider nicht. what ever…

      Ich habs bis heute noch noch nicht geschafft, eine schöne DVD mit nem netten Menü zu gestalten.Keine Ahnung warum WINDOWS trotz Mängel veröffentlicht.

  • Am 13. Oktober 2009 um 14:09 von Simon Pfeifer

    Synchronisierung
    Hey ich hab auch ein Problem mit dem DVD-Maker…ich hab zwar schon eine dvd erstellen können aber plötzlich kann ich weder gespeicherte projekte öffnen (dann kommt nur die fehlermeldung: unbekannter fehler) und wenn ich videos direkt reinziehe und dann auf weiter klicken möchte kommt folgendes:

    „Fehler beim Synchronisieren des Projekts“

    kann mir jemand sagen wie ich das wieder wegkriege? ich bin echt am verzweifeln…

    lg

    Simon Pfeifer

    • Am 26. September 2010 um 13:06 von Lilly

      AW: Synchronisierung
      Das selbe problem habe ich auch -.-"

  • Am 22. Mai 2010 um 14:30 von Windeseile

    DVD-Qualität – Projektdateienverlust
    Das DVD-Brennen mir keine Schwierigkeiten bereitet, aber der Farbverlust ist beträchtlich. Nachdem ich meinen Computer direkt an einen DVD Recorder angeschlossen habe, ist die DVD-Qualität viel besser – leider bringe ich die Menüleiste bei der Diavorschau nicht weg, die dann mitaufgenommen wird.
    Ein zusätzliches Ärgernis ist der Verlust aller bisher erstellten Projektdateien seit dem geänderten Eingabe-Rahmen des Windows DVD-Makers.
    Wer weiß Rat?

  • Am 21. Dezember 2010 um 19:48 von Frederike

    Dvd Maker
    Ich habe auch ein Problem mit dem Dvd Maker, wie wohl jeder hier ;-)
    Ich hab alle Videos die ich auf der DVD haben will in den Dvd Maker reingezogen. Wenn ich dann auf weiter klicke, kommt eine Fehlermeldung "Fehler beim Synchronisieren" des Projektes. Kann mir jemand helfen?

    danke schonmal :-)

    • Am 16. März 2011 um 4:05 von Anna

      AW: Dvd Maker
      Ja! Synchonisationsproblem. Alles unbekannt ? Keine Hilfe ????
      Ausser auf komischen Seiten Downloadstipps, die kosten..kosten..kosten ?
      Schade !

      • Am 3. Oktober 2011 um 23:13 von Fuchsbau

        AW: Video-DVDs erstellen mit Windows DVD Maker
        Löung zum win dvd maker geht nicht richtig!
        Hallo.Ich habe zum ersten mal den DVD maker benutzt.Bei einem Codierungstand von 2,8% ging nix mehr.Keine Fehlermeldung, muß ich noch erwähnen.Nach langen Probieren in allen Varianten,z.B Filter deaktivieren im Programm unter Extra brachte mich auch nicht weiter.
        Als Lösung:habe einfach nicht alle Videos (AVI Format)auf einmal eingefügt sondern Häppchenweise.So nach dem Motto:2+2+2+2usw.Und siehe da der Maker brannte mir alle 18 Videos+114 Fotos=385 MB.
        Vieleicht ist es ein Tipp zur Hilfe.Ein Versuch ist es wert.

  • Am 9. November 2011 um 10:07 von ErnaP.

    Hilfe ! Plötzlich kein Hintergrundvideo mehr !
    Hallo Leute,
    also bei mir ging der DVD Maker lange Zeit einwandfrei.
    Habe etliche Urlaubsvideos gesichert.
    Auf einmal wird mir kein Hintergrundvideo sowie kein Vordergrundvideo mehr angezeigt, diese Funktion ist tot,
    Ebenso die Kapitelvorschau.
    Mit Bildern funktioniert es noch und auch der Ton geht.
    Habe mit den gleichen Hintergrundvideos schon DVDs erstellt.
    Auf einmal geht es nicht mehr!
    Wo könnte der Fehler liegen?
    Bitte um Hilfe !!!
    Dankeschön & Lieben gruss :)

  • Am 29. Mai 2013 um 11:17 von Peter

    Als Alternative kann ich das Programm Video easy von magix empfehlen! Es ist intuitiv und einfach zu bedienen. Auf der Homepage gibt es auch eine Testversion zum kostenlosen Download für alle unentschlossenen: http://www.magix.com/de/dvd-erstellen/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *