Kurzanleitung zur Entwicklung mit Microsoft .NET

Während man bei Microsoft an der Version 3.0 des .NET Framework arbeitet, wenden sich immer mehr Entwickler der .NET-Entwicklung zu. Der Einstieg in .NET ist leicht, da Microsoft die Werkzeuge kostenlos zur Verfügung stellt.

Dieser Artikel bietet einen kurzen Überblick über die wichtigsten Aspekte des .NET Frameworks und erläutert den Einstieg in .NET. Dazu wird erklärt, wo man die notwendigsten Werkzeuge erhält und installiert.

Worum handelt es sich?

Das .NET Framework bildet das Zentrum der .NET Plattform von Microsoft. Es bietet eine Plattform zum Aufbau voll ausgestatteter Anwendungen. Die beiden Hauptbestandteile der Umgebung sind die Common Language Runtime (CLR) und die Framework Class Libraries (FCL).

Die CLR ist eine Laufzeitumgebung für auf .NET basierende Anwendungen. Sie steuert die Ausführung des Codes, also unter anderem Sicherheit, Thread Management, Speicherverwaltung und -zuweisung. Man kann Code in einer der vielen verfügbaren .NET-Sprachen schreiben, zum Beispiel mit einer der Paketlösungen VB.NET, C# und J#. Diese Sprachen übersetzen den Code in die Intermediate Language (IL). Die CLR nimmt die IL und bringt sie zum Laufen.

Bei den FCL handelt es sich um einen Satz wiederverwendbarer, objektorientierter Klassen, die grundlegende .NET-Funktionen ermöglichen. Zu diesen Klassen zählen die Codieroptionen, die dem .NET-Entwickler zur Verfügung stehen. ADO.NET, ASP.NET und Web Services unter anderem zu diesen Codieroptionen. Diese Klassen sind innerhalb von Namensräumen verfügbar, bei denen es sich um logische Sammlungen von Objekten handelt. Namensräume erlauben die Gruppierung von Objekten und es stehen unter .NET zahlreiche Klassen zur Verfügung. Man kann sich Namensräume als Bibliotheken für Objekte oder Funktionen vorstellen.

Nun geht es darum, die Entwicklungsumgebung zum Laufen zu kriegen, damit mit dem Codieren begonnen werden kann.

Themenseiten: Anwendungsentwicklung, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu Kurzanleitung zur Entwicklung mit Microsoft .NET

Kommentar hinzufügen
  • Am 27. April 2011 um 6:19 von Mart

    app entwicklung mit .NET Umgebung
    Es ist auch wichtig beu neue Framework, dass die API die XML genieriert ist auch Benutzerfreundlich.
    Softwareentwickler
    http://www.fusionedv.com

  • Am 3. Mai 2011 um 23:15 von Softwareentwickler .NET C#

    Visual Studio 2010
    In Visual Studio 2010 und .NET Framework 4 es gibt viele Komponente fuer Social Meia. Ein wichtiste neue ELement ist fuer parrallel Programieng vorbereiet.

    Team
    http://www.fusionedv.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *