Microsoft: Panne bei Online-Konferenz sperrt Konkurrenz aus

"Mehr als 20 unserer Partner konnten der Konferenz wieder beitreten"

Ein peinlicher Vorfall hat sich gestern bei einer Online-Konferenz zwischen dem Softwareriesen Microsoft und diversen Sicherheitsfirmen ereignet. Durch ein Softwareproblem wurden alle Teilnehmer aus der Konferenz geworfen. Sowohl Symantec, als auch Mc Afee konnten der Konferenz nicht mehr beitreten. Die Konferenz sollte der Diskussion um von Microsoft versprochene Änderungen am Betriebssystem Windows Vista dienen.

Wie Alex Eckelberry, Präsident von Sunbelt Software mitteilt, waren die Probleme zu Beginn der Konferenz keine große Sache. „Auch wenn ich ernsthafte Meinungsverschiedenheiten mit Microsoft in Bezug auf Patchguard habe, muss ich sie in dem Fall in Schutz nehmen“, so Eckelberry.

Eine der Änderungen an Windows Vista, ist der Zugriff von Drittherstellern auf den Kernel des Betriebssystems. Einige Hersteller von Sicherheitssoftware haben dem Konzern aus Redmond vorgeworfen, sich durch die Kernel-Schutzmechanismen Vorteile zu verschaffen.

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Microsoft: Panne bei Online-Konferenz sperrt Konkurrenz aus

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *