EU-Abgeordnete erleichtert über Microsoft-Entscheidung

Parlamentarier haben Verbot von Vista in Europa befürchtet

Die englischen EU-Parlamentsabgeordneten Chris Heaton-Harris, Peter Skinner und Sharon Bowles haben nach der Erklärung der EU-Kommission am Freitag ihre Erleichterung darüber erklärt, dass die Veröffentlichung von Windows Vista in Europa nicht verboten oder verschoben worden ist.

„Wir hatten die EU-Kommission bisher so verstanden, dass sie die Einführung von Vista stoppen wird“, erklärte ein Sprecher von Sharon Bowles, „das Statement der Kommission von Freitag enthält aber kein Verbot.“ Vor allem kleine und mittlere Unternehmen haben ihre Bedenken zu einer Verschiebung von Vista geäußert, erklärte der Sprecher.

Zu den von Microsoft angekündigten Änderungen in Vista hat die EU-Kommission am Freitag dargelegt, „dass die Kommission kein grünes Licht für Vista gegeben hat, da immer darauf hingewiesen worden ist, das Microsoft für das Einhalten der europäischen Kartellbestimmungen verantwortlich ist und sich an die kartellrechtlichen Auflagen aus März 2004 halten muss.“ Gerade dies war von Heaton-Harris gegenüber dem Microsoft Chef Steve Ballmer bereits im August kritisiert worden. „Ich kann die Position der EU-Kommission nicht verstehen. Das ist so, als würde man Ford verbieten, Autos mit Reifen zu verkaufen, weil damit der Markt für Autoreifen eingeschränkt wird“, sagte Heaton-Harris.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu EU-Abgeordnete erleichtert über Microsoft-Entscheidung

Kommentar hinzufügen
  • Am 18. Oktober 2006 um 7:32 von Jürgen H.

    Wer`s Glauben will
    Was bekommen die Herren vom MS bzw. haben sie bekommen? Und welche Unternehmen BEFÜRCHTEN, dass MS-Vista nicht nach Europa kommt? Ist ja wohl eine Schmierenkommödie, wie sie im Buch steht…

  • Am 18. Oktober 2006 um 8:29 von Dipl.Ing. W.Schwencke

    Real oder nominal
    Wer allgemein auf den Unterschied schaut zwischen real ( dem was wirklich ist ) und nominal ( dem was laut Schreiben, Gesetzen, Dsikussionen und Worten sein soll ), der fällt doch gleich tot um.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *