3 Megapixel und mehr: Wie gut sind Hybrid-Handys wirklich?

Mobiltelefone mit integrierter Kamera samt Megapixel-Auflösung sollen den Absatz im gesättigten Mobilfunkmarkt wieder in Schwung bringen. Ob die ersten Vertreter im 3-Megapixel-Bereich wirklich etwas taugen, zeigt der Test.

Wie bei Fotoapparaten ist auch bei Foto-Handys nicht unbedingt die Auflösung in Megapixeln ausschlaggebend für die Qualität der geschossenen Bilder. Je größer die Pixelzahl, welche die Kamera beherrscht, desto größer können zwar die Abzüge in optimaler Qualität gemacht werden, aber für ein gutes Foto kommt es auch auf die Linse, Messverfahren und den Bildsensor an. Nicht zu vernachlässigende Faktoren sind beim Fotografieren zudem die Fotoauslösung und die Speicherzeit.

Trotz all dieser Tatsachen liefern sich die Handyproduzenten ein Wettrennen um die größte Pixelzahl und entwickeln Handys mit bis zu 10 Megapixeln Auflösung, die Samsung mit dem SCH-B600 erreicht. Micron Technologie kündigt einen neuen Bildsensor mit 8 Megapixeln für Foto-Handys bis Ende 2007 an. Er soll besonders stromsparend und schnell im Erfassen der Bilddaten sein. Das französische Unternehmen Variopic arbeitet sogar an einer Flüssiglinse, die durch Anlegen von Spannung die Brennweite ändert.

Für die Zukunft klingt das alles viel versprechend. Doch was taugen die jetzt erhältlichen 3-Megapixel-Foto-Handys? Um das herauszufinden, hat ZDNet fünf aktuelle Geräte von vier Herstellern getestet.

Benq-Siemens EF91
Benq-Siemens EF91
Das EF91 ist das erste Handy von Benq Mobile, das mit HSDPA bestückt ist. Daneben haben die Taiwanesen eine hochauflösende 3,2-Megapixel-Kamera mit Autofokus und LED-Licht eingebaut. Als Foto-Handy kann das EF91 nur bedingt überzeugen. Gut arbeiten der MP3-Player und die Organizerfunktionen.

Zum Test
Nokia N80
Nokia N80

Wer es sich leisten will, erwirbt mit dem 679 Euro teueren Nokia N80 ein leistungsstarkes Multimediatelefon mit fortschrittlichen Bildfunktionen, Kapazitäten zur Verwaltung persönlicher Daten und guter Anrufqualität.

Zum Test
Nokia N73
Nokia N73

Das Nokia N73 präsentiert sich als hochwertiges Telefon mit integrierter Kamera und netten Extras in eleganter Verpackung. Seine Langsamkeit macht es jedoch schwer, ihm mehr Lob auszusprechen.

Zum Test
Samsung SGH-D900
Samsung SGH-D900
Empfehlung der Redaktion

Mit nur 14 Millimetern Dicke liegt das Schiebe-Handy angenehm in der Hand. Die 3-Megapixel-Kamera und insbesondere die Bildbearbeitungsfunktionen machen Spaß. Weniger gefallen hat die Akustik beim Telefonieren. Dennoch: Freunde schlanker Schieber finden im SGH-D900 ein schickes Vorzeigemodell.

Zum Test
Sony Ericsson K800i
Sony Ericsson K800i
Empfehlung der Redaktion

Mit einem beeindruckenden Funktionsumfang und einer hervorragenden Performance reiht sich das Sony Ericsson K800i in die Riege der Fotohandys ein. Die Navigation innerhalb der Menüs ist etwas langsam und trübt das nahezu perfekte Bild.

Zum Test

Themenseiten: Mobil, Mobile

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu 3 Megapixel und mehr: Wie gut sind Hybrid-Handys wirklich?

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *