Leistungszuwachs bei Sparc Prozessoren angekündigt

Sun und Fujitsu stellen neue Entwicklungen vor

Entwickler von Fujitsu und Sun Microsystems haben am Dienstag deutliche Performancesteigerungen für die neue Sparc Prozessoren Generation angekündigt. Suns Niagara 2 CPU mit acht Kernen und Fujitsus Dual-Core Sparc64 VI sollen die Marktposition der Sparc Prozessoren festigen.

Bei Integer Berechnungen, welche die meisten Serverprozesse benötigen, sind beide Prozessoren doppelt so schnell wie ihre Vorgänger. Für Gleitkomma-Berechnungen sind die Zahlen noch beeindruckender. Die Leistungssteigerung eines SParc64 VI Prozessors im Vergleich zum Sparc64 V liegt bei einem Faktor von 2,5. Der Niagara 2 bringt es hier sogar auf den fünffachen Wert des Ultrasparc T1 genannten Vorläufers.

Auch wenn beide Prozessoren das Solaris Betriebssystem nutzen, haben sie unterschiedliche Anwendungsgebiete. Der Niagara 2 wird in erster Linie bei Einstiegsservern für Java oder Webserver Software zum Einsatz kommen während der Sparc64 VI für Mehrprozessor Systeme mit großen Datenbanken gedacht ist.

Themenseiten: Hardware, Prozessoren

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Leistungszuwachs bei Sparc Prozessoren angekündigt

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *