Google kombiniert webbasierte Textverarbeitung und Tabellenkalkulation

Webbasiertes Office nimmt langsam Gestalt an

Google hat einen neuen Dienst vorgestellt, der eine webbasierte Textverarbeitung mit einer Tabellenkalkulation kombiniert. Das als Docs & Spredadsheets bezeichnete Angebot steht ab sofort zur Verfügung. Zur Nutzung ist ein Google Account notwenig.

Der Service wird im Browser ausgeführt und ermöglicht die Zusammenarbeit von Anwendern in Echtzeit. Für den Im- und Export von Dateien werde eine Reihe von Formaten unterstützt. Die erstellen Dokumente lassen sich auf einer Website oder in einem Blog posten.

Google ziele trotz anders lautender Spekulationen mit Docs & Spreadsheets nicht auf den Markt ab, den Microsoft mit seiner Office-Suite anführt, so Produktmanager Jonathan Rochelle. „Es machte Sinn, diese Produkte zu kombinieren. Die Anwender haben danach gefragt.“ Docs & Spreadsheets sei als Ergänzung zu Desktop-Anwendungen zu sehen. Bestimmte weitergehende Funktionen seien nicht enthalten.

Themenseiten: Google, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Google kombiniert webbasierte Textverarbeitung und Tabellenkalkulation

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *