Nachfrage nach Smartphones nimmt weiter zu

Der PDA-Markt wächst deutlich langsamer

Die Verkäufe für Smartphones sind weltweit im letzten Jahr um 75,5 Prozent auf 37,4 Millionen Geräte gestiegen. Für dieses Jahr wird ein Anstieg von 66 Prozent erwartet. Diese Zahlen haben Analysten von Gartner letzte Woche veröffentlicht.

Die Abgrenzung zu PDAs sieht Gartner allerdings sehr fließend und in direkter Abhängigkeit zum Formfaktor des Gerätes. So sind in den ebenfalls steigenden Verkaufszahlen für PDAs, die in 2006 um 6,3 Prozent zulegen sollen, auch Geräte mit integriertem Mobiltelefon enthalten.

Während Symbian als Betriebssystem bei Smartphones dominiert, ist Microsofts Windows Mobile im PDA Bereich das beliebteste System. Bei beiden Gerätetypen ist Nokia der Marktführer mit 42 Prozent Anteil an allen PDA und Smartphone Verkäufen weltweit. Der steigende Umsatz mit PDAs ist vor allem auf Unternehmen zurückzuführen, die immer mehr auf Push-Email und Wireless-Email setzen.

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Nachfrage nach Smartphones nimmt weiter zu

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *