Auch Shuttle kehrt CeBIT den Rücken

Entscheider seien auf der Messe nicht mehr erreichbar

Shuttle hat heute angekündigt, nicht mehr mir einem eigenen Stand auf der CeBIT 2007 vertreten zu sein. Stattdessen wolle man andere Wege gehen, um Händler und Kunden anzusprechen.

„Wir haben leider in den vergangenen Jahren die Erfahrung gemacht, die Entscheider nicht mehr auf der CeBIT zu erreichen“, erklärt Melanie Liu, Head of Marketing der deutschen Niederlassung von Shuttle Computer.

Generell sei geplant, aktiver auf den Fachhandel zuzugehen und die neuen Produkte durch individuelle Schulungen bekannter zu machen. Zudem plane man abseits der großen Messen, eigene Veranstaltungen durchzuführen und Hausmessen zu besuchen.

In den letzten Monaten haben eine ganze Reihe von Unternehmen ihre Auftritte auf der CeBIT abgesagt, darunter Benq und Nokia.

Themenseiten: Business, Shuttle

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Auch Shuttle kehrt CeBIT den Rücken

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *