Microsoft präsentiert Unified-Communications-Stratgie

Exchange liest E-Mails vor

Microsoft hat in Deutschland seine Unified-Communications-Strategie (UC) vorgestellt. Im Mittelpunkt standen die Integration von VoIP und anderen Technologien in Office 2007 sowie die Zusammenarbeit mit Partnern wie Hewlett Packard, Motorola, Nortel und Siemens zur Implementierung der Lösungen.

Die Redmonder haben dazu eine ganze Reihe von verschiedenen Server- und Desktop-Produkten im Angebot. Der Office Communications Server 2007 ist eine Plattform für Echtzeitkommunikation, die auf dem Session Initiation Protocol basiert. Sie erlaubt VoIP-Anrufmanagement auf Grundlage der Präsenzinformationen des Anwenders. Weitere Funktionen sind Audio-, Video-, und Webkonferenzen sowie Instant Messaging.

Als Client dient der Office Communicator 2007. Das Instant-Messaging-Programm wickle die Kommunikation im Unternehmen ab und ist zu öffentlichen Diensten wie MSN, AOL oder Yahoo kompatibel. Den Office Communicator soll es als Desktop-, Browser- oder Windows-Mobile-basierte Version geben.

Mit der kommenden Version 2007 wurde auch der Exchange Server aufgebohrt: Der Posteingang enthält außer E-Mails auch Sprachnachrichten und Faxe. Über das Telefon in Verbindung mit einem Tonwahlverfahren können Nutzer von jedem Telefon aus auf ihren Posteingang oder Kalender zugreifen. E-Mails und andere Outlook-Inhalte werden vorgelesen.

Der Web-Konferenzdienst Office Live Meeting ermöglicht die Zusammenarbeit mehrerer Anwender an einer Präsentation via Internetverbindung. In der neuen Version seien die E-Learning- sowie Audio- und Videofunktionen verbessert worden.

Mit Office Round Table will Microsoft eine 360-Grad-Kamera auf den Markt bringen, die virtuelle Meeting von Gruppen verbessern soll. Teilnehmer an einem Ort können die anderen Mitglieder in einer Panorama-Ansicht sehen. Wenn ein Teilnehmer spricht, werden automatisch Nahaufnahmen übertragen.

Exchange 2007 soll Ende 2006 oder Anfang 2007 auf den Markt kommen, die Verfügbarkeit von Communications Server 2007, Communicator und Round Table ist für das zweite Quartal 2007 angekündigt.

Themenseiten: Microsoft, Software, VoIP

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Microsoft präsentiert Unified-Communications-Stratgie

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *