MP3-Player: Hersteller liefern Songs mit aus

Industrie lockt Anwender mit kostenlosen Probeabos

Immer mehr Hersteller von MP3-Playern setzen beim Vertrieb ihrer Geräte auf vorinstallierte Songs. Während Sandisk bereits im März dieses Jahres sein Modell E200 mit 20 Liedern verschiedener Labels ausgestattet hat, will Microsoft beim Zune-Player bis zu 30 Titel kostenlos mitliefern.

Sandisk hat bereits angekündigt, die Strategie weiter auszubauen und eine Reihe von Geräten mit mehr als 32 Stunden vorbespielter Musik auf den Markt zu bringen. Im Gegensatz zu bestehenden Modellen mit zeitlich unbegrenzt nutzbaren Songs baut das Konzept auf einem Abomodell auf. Dazu hat das Unternehmen eine Kooperation mit dem kostenpflichtigen Musikdienst Rhapsody von Realnetworks vereinbart. Der vorinstallierte Aboservice soll 30 Tage lang kostenlos nutzbar sein. Will der Anwender den Musikdienst weiter verwenden, hat er die Möglichkeit, diesen zu abonnieren.

Derzeit beschränkt sich das Angebot vorinstallierter Songs auf die USA. Was den europäischen Markt betrifft, geben sich die marktführenden Hersteller derzeit noch bedeckt. „Das Konzept ist auf jeden Fall interessant, da es für Kunden natürlich ein besseres Erlebnis ist, wenn ein erworbenes Gerät bereits mit Content gefüllt ist“, meint Zune-Produktmanager Thomas Kritsch. Hinsichtlich der beiden möglichen Distributionsmodelle Flatrate und unbegrenzt nutzbare Songs wollte sich Kritsch auf keine Spekulationen einlassen. In den USA werde man wie auch bei der Xbox 360 zunächst auf letzteres setzen. Der mit dem Launch des Players erwartete Microsoft-Store „Zune Market Place“ biete beides. Er soll am 14. November in den USA und 2007 in Europa auf den Markt kommen.

Themenseiten: Hardware, Personal Tech, SanDisk

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu MP3-Player: Hersteller liefern Songs mit aus

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *