BBC schließt Abkommen mit Microsoft

Der Softwaregigant könnte eine wichtige Rolle bei der Auslieferung von digitalen Inhalten erhalten

Der Softwaregigant Microsoft und die britische Rundfunkanstalt BBC haben am vergangenen Mittwoch in Seattle ein Memorandum unterzeichnet. Dies könnte Microsoft in der Zukunft eine wichtige Rolle bei der Auslieferung von digitalen Inhalten der BBC über das Internet bescheren.

Wie beide Seiten bereits bestätigt haben, liegt für die Rundfunkanstalt durch das Memorandum keine Verpflichtung vor, Technologien von Microsoft zu erwerben. Wie ein BBC-Sprecher mitteilte wird man um Kritik aus dem Weg zu gehen, keinen Exklusivvertrag über die Auslieferung von digitalen Inhalten mit dem Redmonder Konzern schließen. Stattdessen sollen die Inhalte mit Hilfe mehrerer Unternehmen verbreitet werden.

„Dies ist gewiss keine exklusive Abmachung“, so ein Sprecher der BBC. „Wir stehen derzeit in Verhandlungen mit Real Networks, IBM und Linden Lab„, so der Sprecher weiter.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu BBC schließt Abkommen mit Microsoft

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *