Nokia setzt auf Musik-Handys

Drei neue auf Musik ausgelegte Mobiltelefone kommen demnächst in den Handel

Die Reihe von Musik-Handys, welche Nokia präsentierte, wird angeführt vom Nokia 5300 Xpress Music, ein Mobiltelefon zum Aufschieben mit Speicherplatz für bis zu 1500 Musiktitel. Dem folgt ein günstigeres Modell, das Nokia 5200 und schließlich ein Nachfolgegerät des Nokia 3250, das Nokia 3250 Xpress Music im geänderten Design und mit neuen Funktionen. Die vorgestellten Produkte sollen in wenigen Wochen erhältlich sein.

Mit der Marke Xpress Music wollen die Finnen diejenigen Handys kennzeichnen, die ein besonderes mobiles Musik-Erlebnis gegenüber den herkömmlichen Nokia-Geräten bieten sollen. Das Nokia 5300 Xpress Music hat zum Beispiel einen Einschub für bis zu 2 GByte große Micro-SD-Speicherkarten und somit Platz für etwa 1500 Musiktitel. Spezielle Musiktasten sollen eine einfache Steuerung der Musikwiedergabe und gleichzeitig die Nutzung anderer Funktionen ermöglichen, wie zum Beispiel das Eingeben von Texten, den Zugriff auf Internetinhalte oder das Aufnehmen von Fotos mit der 1,3-Megapixel-Kamera. Weitere Merkmale sind ein Mini-USB-Anschluss zum Übertragen von Musiktiteln auf einen PC und umgekehrt sowie ein Funk-Audio-Gateway zur Wiedergabe von Musik über die Stereo-Anlage. Das Nokia 5300 Xpress Music wird ohne Mobilfunkvertrag für etwa 290 Euro erhältlich sein.

Das Nokia 5200 bietet einen ähnlich Schiebemechanismus wie das Nokia 5300 Xpress Music und hebt sich neben einem geringeren Funktionsumfang besonders durch einen niedrigeren Preis hervor. So soll das Nokia 5200 etwa 232 Euro ohne Mobilfunkvertrag kosten.

Ebenfalls vorgestellt haben die Finnen das Nokia 3250 Xpress Music, der Nachfolger des Nokia 3250, im neuen Look und mit doppelt so viel Speicherplatz. Eine Tastatur im Dreh-Design und der Micro-SD-Kartenslot für bis zu 2 GByte Speicher sind die besonderen Merkmale des 464 Euro teuren Handys.

Nokia Handys

Themenseiten: Nokia, Personal Tech, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Nokia setzt auf Musik-Handys

Kommentar hinzufügen
  • Am 1. Juli 2007 um 23:20 von rocky

    nokia
    die nokia 3250 ist sehr gut nur bisshen technis ist sie schwah sonst gehört sie zu den besten nokias aller zeiten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *