IDF: Intel präsentiert Prototyp einer CPU mit 80 Cores

Recheneinheiten sind mit 3,16 GHz getaktet

Intel hat auf dem Intel Developer Forum (IDF) in San Francisco den Prototyp einer CPU mit 80 Rechenkernen vorgestellt. CEO Paul Otellini sagte während seiner Keynote, dass der Chip innerhalb von fünf Jahren serienreif sein soll.

CTO Justin Rattner erhklärte in seinem Vortrag, dass auf dem Prozessor 80 Fließkommaeinheiten zum Einsatz kommen, die mit 3,16 GHz getaktet sind. Viele Merkmale der CPUs wurden schon auf früheren IDFs präsentiert. Die Verbindung mittels kleinster Leiterbahnen ist beispielsweise unter dem Namen Through Silicon Vias schon 2005 vorgestellt worden. Die Speicherbandbreite soll 1 Terabyte betragen.

Übergeordnetes Ziel der als Terascale bezeichneten Forschungsinitiative ist die Entwicklung einer CPU mit einer Rechenleistung von 1 Teraflop. Diese Performance wurde erstmals vor zehn Jahren vom Supercomuter ASCI Red erreicht, der in den Sandia National Laboratories steht. Er wurde aus 4510 Nodes zusammengesetzt.

Themenseiten: Hardware, Intel, Prozessoren

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu IDF: Intel präsentiert Prototyp einer CPU mit 80 Cores

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *