IDF: Fünf Millionen Core-2-Chips verkauft

Intel-Chef: "Bester Absatz einer neuen CPU."

Normalerweise ist die exakte Bekanntgabe von verkauften CPUs bei Intel tabu. Offensichtlich laufen die Geschäfte derzeit aber so gut, dass selbst Intel-Chef Paul Otellini die sonst übliche Verschwiegenheit in Sachen Abverkauf heute ablegte.

„Mit dem Core 2 Duo bieten wir die höchste Leistung – im flachsten Notebook ebenso wie in Servern mit zwei Prozessoren. Und wir sind höchst zufrieden damit, wie sich dieses Produkt auf dem Markt etabliert.“, so der Intel-Chef bei der Eröffnung des Intel Developer Forum (IDF) heute in San Francisco. Insgesamt habe man in den ersten 60 Tagen nach Einführung der neuen Prozessoren fünf Millionen Stück verkaufen können. Zudem kommen noch eine Millionen Serverchips vom Typ Xeon 5100, der ebenfalls mit der neuen Mikroarchitektur arbeitet.

Bereits fünf Millionen verkauft
Intel-Chef Otellini: „Bester Absatz einer neuen CPU.“

Solche Zahlen sind selbst beim hochprofitablen Hablbleiterhersteller Intel ungewöhnlich. Otellini erklärte, dass Intel bei der Vorstellung neuer Prozessoren noch nie so viele CPUs absetzen konnte, wie dies in den ersten 60 Tagen nach Einführung der Core-2-Architektur geschehen sei.

Themenseiten: Business, Hardware, Intel

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu IDF: Fünf Millionen Core-2-Chips verkauft

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *